1,33-Liter-Benziner, 1,6-Liter mit Valvematic und 1,4-Liter-Diesel

Zu den Neuheiten, die Toyota auf der AMI in Leipzig (28. März bis 5. April 2009) präsentiert, gehört die modifizierte Motorenpalette des Auris, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Neuer 1,33-Liter ersetzt alten 1.4
Bisher gab es den Kompaktwagen mit zwei Benzinern, einem 1.4 mit 97 PS und einem 1.6 mit 124 PS. Diese Aggregate werden durch sparsamere ersetzt. Neuer Einstiegsmotor ist der aus dem Yaris bekannte 101 PS starke 1,3-Liter-Benziner, den Toyota – um ihn vom alten 1,3-Liter im Yaris zu unterscheiden – lieber als 1,33-Liter-Motor bezeichnet. Das Basismodell verbraucht mit der dualen Ventilsteuerung Dual-VVT-i und der neuen Start-Stopp-Automatik laut Toyota 5,8 Liter je 100 Kilometer. Zum Vergleich: Der schwächere 1,4-Liter schluckte gleich 6,9 Liter, während der vergleichbare VW Golf 1.6 mit 7,1 Liter noch durstiger ist. Sparsamer als der Auris 1.33 ist nur der Honda Civic 1.4 mit 100 PS mit einem Verbrauch laut Hersteller von 5,7 Liter. Der alte 1,6-Liter wird ersetzt durch ein gleich großes, aber etwas stärkeres Aggregat mit Valvematic und 132 PS. Den Verbrauch teilt der Hersteller noch nicht mit.

1,4-Liter als neuer Einstiegsdiesel
Auf der Dieselseite gab es bisher einen 2,0-Liter mit 126 PS und einen 2,2-Liter mit 177 PS. Diese beiden Motoren erfüllen jetzt die Abgasnorm Euro 5 und sollen weniger verbrauchen – Detailangaben fehlen jedoch noch. Neu in der Dieselpalette ist der 90 PS starke 1,4-Liter, der bisher schon im iQ und Yaris arbeitet. Neben der Sechsgang-Schaltung gibt es hier das Multimode-Getriebe (MMT), ein automatisiertes Schaltgetriebe mit sechs Stufen, das bisher ausschließlich im 1,6-Liter-Benziner angeboten wurde. Mit der Handschaltung verbraucht der neue 1,4-Liter-Diesel laut Toyota 4,8 Liter je 100 Kilometer, mit MMT ist es ein Zehntelliter mehr.

Neue Life-Ausstattung
Das Ausstattungsangebot wird ebenfalls modifiziert. Bisher gab es eine namenlose Basisausstattung, und darüber die Varianten Luna, Sol, Executive sowie D-CAT. Die Luna-Version wird nun durch die Ausstattungslinie Life ersetzt. Sie ist für den neuen 1,33-Liter-Benziner und den neuen 1,4-Liter-Diesel erhältlich und umfasst unter anderem eine Klimaautomatik, 16-Zoll-Alufelgen, Nebelscheinwerfer, beheizbare Außenspiegel und Lederlenkrad mit Audio-Bedienelementen. Die neue Ausstattungslinie bietet laut Toyota einen Kundenvorteil von 800 Euro.

Einstiegspreis steigt auf 16.450 Euro
Optional gibt es für den Auris Life ein neues Radio-Navigationssystem mit 5,8-Zoll-Touchscreen in Farbe, USB-Schnittstelle sowie Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Der Einstiegspreis für den Auris liegt bei 16.450 Euro, spürbar mehr als bisher. Den Auris mit dem alten 1,4-Liter-Benziner bekam man bereits ab 15.700 Euro. Verkaufsstart für die neuen Modelle ist der 25. April 2009.

Auris sparsamer