Lautstärketuning, größere Räder, Karbon und LEDs

Schon mal in der Nähe eines startenden Düsenjets gestanden? Beinahe so muss es sich anhören, wenn man neben dem Lamborghini Murciélago LP640 von Unicate weilt, einem Ableger des Mercedes-Tuners MEC Design. Der italienische Sportwagen ist mit dem Zusatz ,Yeniceri Edition" versehen, der an die Janitscharen erinnern soll, die Elitekämpfer des Osmanischen Reichs. Ob das Kriegsgeheul der Janitscharen auch 120 Dezibel laut war? Das ist nicht überliefert. Aber der Unicate-Lambo muss sich dazu nicht mal bewegen. Mit seiner neuen Abgasanlage produziert er die Lautstärke nämlich bereits im Stand. Da stellen sich ohne Zweifel auch die Nackenhaare des freundlichen TÜV-Prüfers auf. Dass dabei nebenbei noch 20 zusätzliche PS anfallen, gerät dabei fast zur Nebensache. Und schließlich hebt der Lambo dadurch ja auch nicht wie ein Jet ab.

Breitere Schlappen
Aus dem eigenen Tuningprogramm stammen auch die Felgen ,ConcavTen". Das Außenbett weist eine Chromoptik auf. Innenbett und Radstern sind mattschwarz lackiert. Vorne kommen die Felgen in der Größe 10,5x20 Zoll zum Einsatz und werden mit Reifen vom Format 285/25 ausgerüstet. Ab Werk hat der Lambo an der Vorderachse Felgen in 8,5x18 Zoll und 245er Reifen. Hinten quetscht der Berliner Tuner Felgen in 13,5x21 Zoll mit Pneus der Dimension 375/25 in die Radhäuser. Dort sitzt in der Serienversion üblicherweise eine Kombination aus Felgen in 13x18 Zoll und 335er Gummis. Eine weitere Maßnahme ist die Tieferlegung der Karosserie um 20 Millimeter.

LEDs satt
Zusätzliche Beleuchtungen bringen die Berliner in Form verschiedener LEDs an. In die Frontgitter arbeiten sie ein Tagfahrlicht ein. Je fünf Lichter kommen unter die Seitenschweller. Auch der Motorraum mit dem 6,5-Liter-V12 wird mit Lampen in Szene gesetzt.

Karbon-Verkleidungen innen
Das Innere des Sportwagens richtet der Tuner mit einem neuen Sportlenkrad in Karbon-Leder-Ausführung sowie mehreren Karbonteilen her. Die Kohlefaser-Komponenten umspannen das Tachogehäuse, die Schaltpaddels, die Verkleidungen von Heizung und Radio und die Mittelkonsole. Zudem wird eine Musikanlage mit Zwei-Wege-System-Boxen, Verstärker und Bassgehäuse verbaut. Für alle erwähnten Tuningkomponenten gibt Unicate einen Betrag von 45.220 Euro an, die sich zum Fahrzeugpreis von mindestens 285.600 Euro gesellen.

Ohrenbetäubend