Mehr Power und erhöhte Fahrdynamik für die Italo-Limousine

Knapp 600 PS für den Maserati Quattroporte: Tuner Novitec Tridente hat sich die sportlich-elegante Limousine vorgeknöpft und haucht ihr zusätzliche Power ein. Auch die Optik und die Fahrdynamik des italienischen Viertürers werden weiter verbessert.

Modifizierter Kompressor-V8
Der Kompressormotor basiert auf dem 4,7-Liter-Aggregat aus dem Quattroporte S. Die Techniker verbauten einen mechanischen Lader, der von einem Keilrippenriemen angetrieben wird. Der maximale Ladedruck wird auf 0,35 bar begrenzt. Ein wassergekühlter Ladeluftkühler sorgt für gesunde Motortemperaturen. Komplettiert wird der Umbau durch einen speziellen Ansaugtrakt und größere Injektoren. Eine neu kalibrierte Motorelektronik soll eine optimale Leistungsausbeute garantieren.

Deutlich schnellere Beschleunigung
Das Ergebnis: Statt der serienmäßigen 430 bringt es der Quattroporte S jetzt auf 590 PS, gleichzeitig wächst das maximale Drehmoment von 490 auf 572 Newtonmeter an. In Kombination mit dem Sechsgang-Automatikgetriebe spurtet der getunte Quattroporte so binnen 4,6 Sekunden von null auf Tempo 100. Die Serienvariante benötigt dafür 5,4 Sekunden. Die 200-km/h-Marke knackt Novitec Tridente in 14,9 Sekunden. Maximal sind 295 Stundenkilometer möglich, das sind 15 km/h mehr als beim herkömmlichen Quattroporte S. Für den Motorumbau werden mindestens 23.681 Euro fällig.

Exklusive 21-Zöller
Um die gesteigerten Fahrleistungen sicher auf die Straße zu bringen, erhält die italienische Limousine eine neue Rad-/Reifen-Kombination. Die dreiteiligen 21-Zoll-Leichtmetallfelgen mit fünf Doppelspeichen sind mit Hochleistungspneus des Typs Pirelli P Zero bezogen. An der Vorderachse kommen Gummis der Dimension 255/30 ZR 21 zum Einsatz, hinten sind es Reifen der Größe 295/30 ZR 21. Ein dezenter Heckspoiler aus Sicht-Karbon ergänzt den Auftritt des Quattroporte.

Verstellbares Fahrwerk
Für noch mehr Fahrdynamik verbaut der Tuner ein sportliches Gewindefahrwerk. Es bietet dem Besitzer des Quattroporte die Möglichkeit, sein Fahrzeug individuell auf seine Wünsche abzustimmen. Dazu gehört nicht nur die stufenlose Tieferlegung, sondern auch eine Stoßdämpferabstimmung, die in Zug- und Druckstufe justierbar ist.

Bildergalerie: Knapp 600 PS stark