Sonderausstellung im Werksmuseum in Arese

Alfa Romeo wird 110 Jahre alt. Pünktlich zur Feier am 24. Juni 2020 hat man das Werksmuseum in Arese wieder geöffnet. Neu ist außerdem die Abteilung "Alfa Romeo in Uniform", die den Fahrzeugen der Carabinieri gewidmet ist, der Bundespolizei Italiens. Die Exponate sind Zeugnisse der historischen Beziehung zwischen Alfa Romeo und der Polizei, die seit Jahrzehnten zahlreiche Fahrzeugmodelle der Marke im Einsatz hat.

Die sechs Exponate repräsentieren 60 Jahre einer historischen Beziehung zwischen Alfa Romeo und den Carabinieri. Die auf großen, kreisförmigen Plattformen angeordneten Fahrzeuge haben den Polizisten bei vielen Einsätzen in ganz Italien gedient. Rot als Symbol von Alfa Romeo und das Blaulicht der Einsatzkräfte geben den historischen Bildern von Autos, Personen und Ereignissen eine ganz eigene Wirkung.

Einer der ersten Alfa Romeo im Dienst des italienischen Staates war der Geländewagen 1900 M "Matta". Als schnelle Einsatzfahrzeuge vertrauten die Carabinieri unter anderem auf die Modelle Giulia sowie Alfetta, 90 und 75, im Museum ausgestellt in einer gepanzerten Variante. Extrem selten war auch die Alfa Romeo Giulia Giardinetta, die Kombivariante der schnittigen Limousine. Gehen Sie mit uns auf Streife!