Clever-Tür, 175 PS, viel Spaß: Neuer Lifestyle-Kombi im Test

,Clubman" heißt der neue Mini Kombi und bereits das klingt very british. Man denkt sofort an London, Gentleman und an die Beatles. Letztere Assoziation ist gar nicht mal so weit hergeholt, denn als die Liverpooler Band noch aktuell in aller Ohren klang, war bereits schon einmal ein Mini-Kombi gleichen Namens auf den Straßen unterwegs. Mit diesem hat der neue Clubman aber (fast) nur noch den Namen gemeinsam: Aus der Rappelkiste von damals ist ein Lifestyle-Kombi geworden, der unter BMW-Regie ganz im Stile des New Mini blüht.

Einstieg mit Geheimtür
Das spritzige Äußere des Clubman gefällt. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Der kleine Kombi ist kein Familienauto für preisbewusste Vernunftkäufer. Er ist vielmehr ein stylisches Stadtauto für Leute, die mehr Pep im Leben wollen. Und diese sollten schon einen etwas breiteren Kontoauszug mitbringen: Ab 19.900 Euro ist der Cooper zu haben, der von uns getestete Cooper S steht mit immerhin 23.900 Euro in der Liste. Übrigens: Der normale Mini Cooper S kostet ab 21.600 Euro.

Clubdoor gut versteckt
Für die Preisdifferenz bekommt man nicht nur acht Zentimeter mehr Radstand und dadurch mehr Knieraum im Fond, sondern vor allem drei Türen. Die muss man allerdings erst einmal alle entdecken. Wir verraten Ihnen die Verstecke: Hinter der große Beifahrertür gibt es eine schmale, ,Clubdoor" genannte Hecktür. Sie lässt sich nur öffnen, wenn auch die Beifahrertür offen ist. Dennoch ist die kleine Klapptür eine sehr nützliche Sache: Man kann wesentlich besser in den Fond einsteigen. Dort sitzt es sich für ein kleines Auto relativ bequem, wenn auch nicht ganz so gebettet wie in einer Reiselimousine.

Eigentlich ein Fünftürer
Genau genommen ist der Mini Clubman ein Fünftürer: Zwei ,Splitdoors" genannte Flügeltüren eröffnen den Zugang zum Laderaum. Der ist zwar nicht sonderlich groß, fasst aber locker das Urlaubsgepäck von zwei Leuten. Immerhin kann das Stauabteil erweitert werden. In der Normal-Konfiguration kann man 260 Liter mitnehmen. Mit wenigen Handgriffen lassen sich die Rücklehnen umlegen, wodurch ein ebener Laderaum von 930 Liter entsteht.

Zusätzliches Staufach
Unter dem eigentlichen Gepäckraumboden findet sich ein verborgenes, zusätzliches Staufach. Dort befindet sich unter anderem eine Klappkiste. Clever für Leute, die nach spontanen Wochenendeinkäufen nicht wissen, wohin mit den Lebensmitteln. Die Box ist Teil des 160 Euro teuren Ablagen-Paketes.

Cooper S: Zwei Auspuffenden
Dem Mini Cooper S Clubman gelingt ein starker Auftritt. Von vorn sieht er aus wie die Mini-Limousine seit 2006. Auch in der Seitenansicht ist er trotz Kombi-Heck noch als Mini zu erkennen. Die Hecktüren sind eingerahmt und kontrastierend abgesetzt. Zwei Auspuffrohre recken selbstbewusst ihre Enden nach hinten.

Breiter Steg stört
Der Platz hinter dem Volant ist ein vertrauter Ort im Mini: Straffe, zupackende Sportsitze nehmen Fahrer und Beifahrer auf. Hinter dem Lenkrad sitzt wie gewohnt der Drehzahlmesser, der einer Bahnhofsuhr ähnliche Tachometer prangt in der Mitte der Armaturentafel. Ein kleiner Nachteil offenbart sich beim Blick in den Rückspiegel: Die breiten Stege der Hecktüren stören den Blick nach hinten.

Spar-Motor mit 175 PS
Ein Druck auf den Startknopf lässt die 175 Pferdestärken mit einem recht kernigen Geräusch antreten. Die Maschine gehört zur neuen Generation von Spar-Motoren und soll dank Auto-Start-Stopp-Funktion, Bremsenergie-Rückgewinnung und einer Schaltpunktanzeige beim Spritsparen helfen. Laut Hersteller nimmt sich der Clubman Cooper S nur 6,3 Liter aus dem Tank.

Go-Kart-Feeling auf der Serpentine
Aber gegeizt wird nicht beim Spaß. Bereits aus dem Drehzahlkeller zieht der Cooper S kräftig an der Leine. Man muss das kleine Volant fest halten, denn die sehr direkte Lenkung setzt Befehle spontan um. An der knackigen Sechsgang-Box ist nichts auszusetzen. Alles zusammen lässt auf der Serpentinen-Strecke Go-Kart-Feeling aufkommen. Das speziell auf den Kombi abgestimmte Fahrwerk ist straff gefedert, aber nicht zu hart abgestimmt. Wer noch mehr Wert auf Dynamik legt, kann gegen Aufpreis eine extra-sportliche Fahrwerkabstimmung bestellen.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Der Mini Clubman ist kein klassischer Familienkombi, sondern ein stylisches Lifestyle-Fahrzeug für die junge Großstadt-Generation. Das zeigt bereits der respektable Anschaffungspreis. Die Einstiegs-Lösung mit einer versteckten Tür an der Seite ist nicht nur ein Design-Gag, sondern erleichtert tatsächlich das Einsteigen in den Fond. Mit der Cooper-S-Motorsierung wird der kleine Kombi zum gnadenlosen Flitzer, der sich richtig agil bewegen lässt und das Wort Fahrspaß in die Praxis überträgt.

  • Antrieb
    95%
    agiler, druckvoller Antrieb beim Cooper S
    kerniger, nicht zu lauter Sound
  • Fahrwerk
    90%
    Normalfahrwerk straff, aber mit guter Federung
    Sportfahrwerk für den Alltag zu hart
  • Karosserie
    95%
    clevere Lösung mit dritter Einstiegstür
    Mittelsteg der Türen erschweren Rückblick
  • Kosten
    85%
    verbrauchsarmer Antrieb
    hoher Anschaffungspreis, Klima gegen Aufpreis

Preisliste


Mini Cooper S Clubman

Grundpreis: 23.900 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaanlage 960
Klimaautomatik 1.290
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe 1.540
Bildschirmnavigation 2.450
CD-Radio Serie
MP3 210
elektr. Schiebedach 980
Metalliclackierung 400
Leichtmetallfelgen Serie
Sitzhöheneinstellung Serie
Lederausstattung 1.440
Xenonlicht 670
Nebelscheinwerfer 130
Park Distance Control 310
Bordcomputer 150
Sportfahrwerk 150

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Reihen-Ottomotor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 1.598 
Leistung in PS 175 
Leistung in kW 128 
bei U/min 1.600-5.000 
Drehmoment in Nm 240 
Antrieb Frontantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.453 
Spurweite hinten in mm 1.461 
Radaufhängung vorn Eingelenk-McPhersson-Federbeinachse 
Radaufhängung hinten Längslenker mit zentral angeschlagenen Querlenkern 
Bremsen vorn Scheibe, innenbelüftet 
Bremsen hinten Scheibe 
Wendekreis in m 11,0 
Räder, Reifen vorn 195 / 55 R16 
Räder, Reifen hinten 195 / 55 R16 
Lenkung Zahnstangenlenkung, elektrisch unterstützt 
Maße und Gewichte
Länge in mm 3.958 
Breite in mm 1.683 
Höhe in mm 1.432 
Radstand in mm 2.547 
Leergewicht in kg 1.280 
Zuladung in kg 485 
Kofferraumvolumen in Liter 260 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 930 
Dachlast in kg 75 
Tankinhalt in Liter 50 
Kraftstoffart Super 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 224 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 7,6 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 6,3 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 8,0 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 5,3 
CO2-Emission in g/km 150 
Schadstoffklasse Euro 4 

Geheimer Eingang