Club Sport

Trotz der inflationären Überschüttung des Marktes mit ,sportlichen" SUVs und Crossovern jeglicher Form und Couleur gibt es – zumindest für den Autor dieser Zeilen – noch immer wenig, was gegen einen gut gemachten Sport-Kombi spricht. Selbiger darf optisch durchaus etwas dick auftragen und soll Ihnen nicht jedes Mal einen Herzinfarkt bescheren, wenn Sie die innerstädtische Parkplatzsuche einleiten? Dann herzlich Willkommen beim neuen Mini John Cooper Works Clubman, dem schnellsten Mini Kombi (verwenden Sie vor Mini-Offiziellen lieber den Ausdruck ,Shooting Brake") aller Zeiten. Was diese Mischung aus ,Style-triefend", ,halbwegs praktisch" und ,ganz schön schnell" draufhat? Finden wir es heraus.

Zwischen Box und Nachtclub
Man muss seine Augen ja wirklich nur kurz über den John Cooper Works Clubman gleiten lassen, um zu sehen, dass Mini seinem Kombi hier einen ordentlichen Schuss Mojo implantiert hat. Die neuen Schürzen schreien ganz laut ,hier, hier, hier, ich, ich, ich", es gibt mindestens 18 Zoll große Räder, einen doppelflutigen Sportauspuff und tatsächlich noch mehr Streifen. Natürlich können Sie auch bei diesem JCW aus einer beeindruckend langen Liste an Karosserie-, Dach-, Spiegel- und Streifenfarben wählen. Ich würde ja das zugegebenermaßen wenig dezente ,Rebell Green" mit rotem Dach empfehlen. Und zwar nicht nur, wenn Sie einen ausgeprägten Weihnachtsbaum-Fetisch haben. Innen warten spezielle John-Cooper-Works-Sportsitze, ein fleischig-dickes Sportlenkrad, Alupedale, e...