300 PS im Mittelklasse-VW: So gut ist der stärkste Passat

Der Volkswagen Passat steht nicht unbedingt im Ruf, ein super-dynamisches Mobil zu sein. Zuverlässig, robust, geräumig und praktisch sind die eher genannten Eigenschaften des Passat. Und so werden die Wolfsburger Winde auch meist recht emotionslos als Vertreter- oder Familienautos eingesetzt. In dieser Funktion verrichten die Passate ihren Dienst mit Erfolg, wenngleich auch recht unauffällig.

Passat R36 als Top-Version
Mit dem Passat R36 kommt allerdings ein Wolfsburger angestürmt, der vermutlich mehr Emotionen weckt, als je ein Passat zuvor. Der 300-PS-Mittelklässler ist die Edel-Version am oberen Ende der Motorisierungs-Skala und damit der große Bruder des stärksten Golf, dem R32. Und wie dieser unterscheidet sich auch der Super-Passat von den schwächeren Varianten. Insgesamt gibt sich der R36 eher als Wolf im Schafspelz: Eleganz statt prolligem Auftritt, Understatement statt aggressiver Optik. Und genau das macht ihn sympathisch.

Besondere Frontschürze
Auffällige Kennzeichen der Frontpartie sind ein R-spezifischer Stoßfänger und ein in mattiertem Chrom gearbeiteter Wappenkühlergrill. Der R36 leuchtet mit Bi-Xenonscheinwerfern in die Nacht. Hinter den alufarbenen Doppellamellen des oberen Kühlergrills schlägt als starkes Herz ein 3,6-Liter-V6. Beatmet wird er durch rechteckige Gitterwaben in den Lufteinlässen – neben einer bulligen Schürze ein weiteres R-Merkmal. Und so sehen ihn die Hinterherfahrenden: Am Heck ist der stürmische Nieder­sachse an je einem verchromten Abgasrohr links und rechts sowie an einem kleinen Kofferraumklappen-Spoiler zu erkennen. Er soll nicht nur dem Hinterteil des R36 ein dynamischeres Aussehen verleihen, sondern auch den Abtrieb an der Hinterachse minimieren.

Schöne Optik: Alu-Applikationen
Der Innenraum wurde richtig sportlich und schick eingeräumt. Besonders gut gefallen uns die Aluminium-Applikationen in unserem Testwagen. Das helle, gebürstete Blech ziert nicht nur die Armaturentafel und großflächig die Mittelkonsole, sondern ist auch an den Pedalen zu finden. Ein kleiner R36-Schriftzug auf dem speziellen R-Lenkrad erinnert daran, dass wir im stärksten Passat sitzen. Auch die Einstiegsleisten mit R36-Schriftzug passen zum knackig gestylten Interieur. Die gefällige Optik wird ergänzt durch eine sehr gute Ausstattung, zu der zum Beispiel bereits die Klimaautomatik, ein CD-Radio und ein Tempomat zählen. Zu den verfügbaren Optionen gehören das Navigationssystem mit großem Farbdisplay für 2.260 Euro und 14-fach verstellbare Sessel mit schicken Microfaser-Leder-Bezügen für 2.245 Euro.

Straffe Sportsitze mit viel Halt
Die Sportsitze vorn sind ein Genuss für sich: Sie geben nicht nur mehr als ausreichenden Seitenhalt, sondern lassen auch lange Strecken ohne Rückenbeschwerden überstehen. Wir sitzen straff und fühlen uns dennoch gut eingebettet. Seine praktischen Eigenschaften offenbart der Volks-Bolide im Fond: Hier sind zwei Gäste auf Reisen bequem und mit viel Kopf- und Beinfreiheit untergebracht. Zu den weiteren Alltags-Qualitäten gehört der immerhin 541 Liter große Kofferraum.

Leiser, kultivierter Motor
Der bereits erwähnte 3,6-Liter-Motor gibt sich in punkto Sound eher dezent. Er ist einer der leisen Stark-Antriebe, die nicht mit ihrer Kraft protzen, sondern dezent im Hintergrund bleiben. Die V6-Maschine läuft kultiviert und gibt beim Hochdrehen eher ein Rauschen als ein Fauchen von sich. Zusammen mit dem Sechsgang-Direktschaltgetriebe DSG bildet das Aggreat eine überaus zivilisierte Einheit. Beim Beschleunigen merken wir kaum, dass das Getriebe schaltet: Nur im Sportmodus ist der Gangwechsel als ,wusch-wusch-wusch" spürbar.

Drehfreudige Maschine
Den starken VW schnell voranzubringen, ist eine wahre Freude. Souverän und überaus spritzig sprintet der Passat beim ersten Druck aufs Pedal los. Nach kurzen 5,6 Sekunden ist Tempo 100 erreicht, die Spitze wird bei 250 km/h sanft abgeregelt. Der Super-Passat gleitet mit seinem 25 Millimeter tiefer gelegtem Sportfahrwerk komfortabel und satt über den Asphalt. Für ein so sportliches Auto ist er noch nicht einmal zu straff abgestimmt, dennoch dürfte der Unterbau für lange Strecken noch besser gefedert sein. Seine Trümpfe spielt der Unterbau aber auf Serpetinen-Straßen aus: Dank der direkt abgestimmten Lenkung und dem permanentem Allradantrieb lässt sich der schnelle Volkswagen mit hohem Kurvenspeed ums Eck zirkeln. Die Klebe-Eigenschaften sind exzellent, wir brauchen viel bösen Willen, um den starken Wüstenwind über alle vier Räder rutschen zu lassen.

10,5 Liter Verbrauch
Volkswagen beziffert den Verbrauch mit 10,5 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer. Das ist ein Wert, den man mit einer zurückhaltenden Fahrweise sicherlich auch annähernd erreichen kann. Wir haben uns bei unserem Test nicht ganz so zurückgehalten und die dynamischen Qualitäten des 300-PS-Passat öfter abgefragt. Im Durchschnitt haben wir mit einer straffen Fahrweise 12,3 Liter auf 100 Kilometer verbraucht.

Ab 45.100 Euro
Der Passat R36 kostet als viertürige Limousine 45.100 Euro. Der Allradantrieb 4Motion und das DSG sind ab Werk montiert. Unser Testwagen hat 52.340 Euro gekostet und hatte dafür auch unter anderem das Navigationssystem, Seitenairbags hinten und einen CD-Wechsler an Bord. Aber, und das wird Leute mit erhöhtem Platzbedarf freuen, er ist auch als Kombi für 46.400 Euro zu haben.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Der Passat R36 ist ein Auto für Leute, die nicht gerne auffallen möchten, aber dennoch eine starke Limousine fahren wollen. Der starke Viertürer ist ideal für lange Strecken geeignet, aber auch für eine überaus sportliche Fahrweise auf der Serpentinenstrecke. Der kultivierte Motor, die überaus souveräne Straßenlage und die hohe Alltagstauglichkeit machen ihn zur empfehlenwerten Alternative zu einem zweisitzigen Sportwagen.

  • Antrieb
    90%
    sehr kultivierter Motor
    Sound dürfte noch kerniger sein
  • Fahrwerk
    95%
    sehr gute Kurvenlage
    etwas unkomfortabel auf der Autobahn
  • Karosserie
    90%
    straffe Sportsitze mit viel Seitenhalt
    schicke Inneneinrichtung mit Alu-Applikationen
  • Kosten
    85%
    recht gute Serienausstattung
    Allrad und DSG bereits ab Werk dabei

Preisliste


VW Passat R36

Grundpreis: 45.100 Euro
Modell Preis in Euro
VW Passat Variant R36 46.400
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Seitenairbags hinten 335
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaautomatik Serie
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe Serie
Bildschirmnavigation ab 630
CD-Radio Serie
MP3 Serie
elektr. Schiebedach 920
Metalliclackierung 530
Leichtmetallfelgen Serie
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat Serie
Lederausstattung 2.245
Xenonlicht Serie
Kurvenlicht Serie
Anhängevorrichtung 720
Sechsfach-CD-Wechsler 355

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart V-Motor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 3.597 
Leistung in PS 300 
Leistung in kW 220 
bei U/min 2.400-5.300 
Drehmoment in Nm 350 
Antrieb Allradantrieb 
Gänge
Getriebe Doppelkupplungsgetriebe 
Kraftverteilung permanent 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.552 
Spurweite hinten in mm 1.551 
Radaufhängung vorn untere Dreiecksquerlenker, Federbeine 
Radaufhängung hinten Vierlenkerachse mit Einzelradaufhängung 
Bremsen vorn Scheiben, innenbelüftet 
Bremsen hinten Scheiben 
Wendekreis in m 11,4 
Räder, Reifen vorn 235/40 R18 
Räder, Reifen hinten 235/40 R18 
Lenkung elektronmechanische Servolenkung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.765 
Breite in mm 1.820 
Höhe in mm 1.472 
Radstand in mm 2.709 
Leergewicht in kg 1.698 
Zuladung in kg 581 
Kofferraumvolumen in Liter 541 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.067 
Anhängelast, gebremst in kg 2.200 
Dachlast in kg 100 
Tankinhalt in Liter 68 
Kraftstoffart Superbenzin 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 250 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 5,6 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 10,5 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 14,7 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 8,1 
Testverbrauch Gesamt in Liter/100 km 12,3 
CO2-Emission in g/km 249 
Schadstoffklasse Euro 4 

Der Weg ist das Ziel