So fährt sich der schicke Mittelklasse-Benz mit Allradantrieb

Die Kurzbeschreibung unseres Testwagens liest sich vielversprechend: 272 PS, permanenter Allradantrieb und Avantgarde-Ausstattung. Das weckt Vorfreude auf einen sportlichen Mercedes. Das Kribbeln wird nicht enttäuscht: Auf den ersten Blick zeigt sich ein schnittiges Mobil. Die Avantgarde-Linie der C-Klasse hat einen großen Stern auf breiten, Gillette-Rasierer-ähnlichen Kühlerquerstreben. Das unterscheidet sie von den Classic- und Elegance-Modellen, die das klassische Mercedes-Zeichen auf der Haube tragen. 17-Zöller, bezogen mit 225er-Reifen, würzen die Seitenlinie mit einem ordentlichen Schuss Dynamik.

Elegantes Understatement
Der Rücken der von uns gefahrenen C-Klasse wird von zwei Auspuffenden betont. Chromapplikationen und Zierleisten an der Karosserie verleihen dem palladiumsilbernen Wagen ein elegantes Understatement. Er sieht zwar rassig, aber nicht übertrieben sportlich aus. Und so weist nur der Schriftzug ,C 350" auf den gut gefüllten Pferdestall weiter vorn hin.

Bequemes und straffes Ledergestühl
Im Innenraum finden wir Platz auf bequemen und dennoch straffem Ledergestühl. Unser Testfahrzeug ist mit den optionalen Multikontursitzen ausgerüstet. Sie lassen sich nicht nur beheizen, sondern bieten auch noch vier individuelle Möglichkeiten, die Sessel genau dem Körperbau des Fahrers anzupassen. Doch nicht nur vorn sind wir gut untergebracht, auch aus dem Fond kommen kaum Klagen, wenn es um das Platzangebot geht. Die zweite Reihe bietet eine gute Kopffreiheit und akzeptablen Raum für die Knie. Die Rückenlehnen im Fond lassen sich umklappen und vergrößern somit das Verstau-Abteil für sperrige Gegenstände. Der Kofferraum fasst 475 Liter Gepäck, wer auf das Reserverad verzichtet, bekommt unter der Bodenabdeckung noch ein geheimes Staufach dazu. Lediglich die eng geschnittene Öffnung und die recht hohe Ladekante fließen als Kritikpunkte in die Wertung ein.

Zweckmäßig gestylter Innenraum
Widmen wir uns wieder dem Arbeitsplatz des Fahrers. Das recht dünne, aber griffige Vierspeichenlenkrad verfügt über Bedientasten für die wichtigsten Funktionen von Radio, Bordcomputer und Navigation. Das Interieur in unserem C-Benz ist in sachlichen Grau- und Schwarztönen gehalten, gespickt mit wenigen Alu-Applikationen an der Mittelkonsole. Die nüchterne Farbgebung passt gut zu einem Auto dieser Leistungsklasse.

Bemerkenswerter Vortrieb
Der Sound des 3,5-Liter-Motors hält sich dezent im Hintergrund, ist aber kraftvoll-unterdrückt wahrnehmbar. Beim Hochdrehen liefert die Maschine einen sonoren Ton, wird aber zu keiner Zeit richtig laut oder gar nervig. Vom Start weg zieht der V6 den Benz mit einem bemerkenswerten Druck nach vorn. Die Siebengang-Automatik 7G-Tronic wechselt bei normaler Fahrweise die Stufen fast unmerklich. Auf Knopfdruck lässt sich noch ein spezielles Komfortprogramm einstellen. Dann fährt der Wagen sanfter an und die Automatik schaltet früher hoch. Doch wenn Kraft gebraucht wird, ist sie nach dem Kickdown fast sofort zur Stelle. Immerhin bewegt das 272 PS starke Aggregat den C 350 in 6,4 Sekunden auf Tempo 100 und wird erst bei Tempo 250 elektronisch daran gehindert, den Stuttgarter weiter zu beschleunigen.

Elektronisches Traktionssystem
Weder auf die Dynamikwerte noch auf das Kofferraum-Volumen hat der neu entwickelte Allradantrieb 4Matic einen Einfluss. Die Komponenten sind besonders kompakt und dank einem Gewicht von etwa 60 bis 70 Kilogramm die leichtesten ihrer Art. Das Kernstück des Vierradsystems ist ein Verteilergetriebe mit Zentraldifferenzial. Es wurde in die 7G-Tronic integriert. Von hier aus wird die Kraft zu 55 Prozent auf die Hinterräder geschickt, 45 Prozent liegen vorn an. Kombiniert ist der Vierradantrieb mit dem ESP und der Traktionskontrolle 4ETS: Wenn ein einzelnes Rad durchdreht, wird es abgebremst und die Kraft an die Räder geleitet, die noch greifen. Das passiert blitzschnell, allerdings nicht unbemerkt: Auf rutschigem Untergrund verbessert sich die Stabilität spürbar.

Fahrwerk: Auf Sport getrimmt
Beim Fahrverhalten wird der C 350 seinem Sport-Anspruch gerecht. ,Agility Control" heißt die Fahrwerks-Innovation, die jede C-Klasse an Bord hat. Mit diesem System werden die Dämpfer vollautomatisch auf die jeweilige Fahrsituation eingestellt. Der Wagen lässt sich mit hohen Geschwindigkeiten durch Serpentinen zirkeln. Auch die direkte Lenkung leistet ihren Part zum Sportsgeist der Limousine. Wankbewegungen sind auch bei schnellen Kurven kaum zu spüren. Diese Abstimmung hat jedoch den Nachteil, dass wir die C-Klasse als recht hart gefedert empfinden und Unebenheiten wie Kanaldeckel innen spüren.

10,0 Liter Durchschnittsverbrauch
Mit der neuen 4Matic-Generation soll der C 350 etwa 0,3 Liter weniger verbrauchen als der Vorgänger. Den Durst beziffert Mercedes mit 10,0 Liter Benzin pro 100 Kilometer. Bei unserem Test mit einem Streckenmix von Autobahnen, Landstraßen und Stadtverkehr haben wir zwischen 10,2 und 12,0 Liter gebraucht, allerdings mit einer eher zurückhaltenden Fahrweise ohne häufige Vollgas-Starts und rasante Zwischen-Spurts. Wer es öfter eilig hat, kann den Schnitt sehr schnell auf über 15 Liter bringen.

Ab 47.749 Euro
Der C 350 4Matic kostet 47.749 Euro. Dabei ist es egal, ob die Ausstattung Avantgarde wie in unserem Fall gewählt wird, oder Elegance. Beide kosten gleich viel. Unser gut bestückter Testwagen ist etwa 63.000 Euro teuer, wobei das Navigationssystem für 3.403 Euro und die Lederausstattung für 1.940 Euro die teuersten Posten bilden.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Mit dem C 350 4Matic ist man nicht nur dynamisch, sondern auch mit Haftung unterwegs: Der permanente Allradantrieb verschafft eine hervorragende Traktion. Wer sie ausnutzt, kann die Benz-Limousine recht ambitioniert um die Ecke zirkeln, denn auch die Lenkung und das Fahrwerk spielen bei einer spaßbringenden Fahrweise mit. Wer allerdings allzuoft den Sportler weckt, wird vom Tankwart bestraft. Für den Alltag würden wir uns die Federung des Unterbaus ein wenig komfortabler wünschen. Alles in allem ist der 4Matic-Mercedes eine gute Möglichkeit, schnell und sicher voranzukommen.

  • Antrieb
    90%
    leiser, souveräner Motor mit viel Durchzugswillen
    satter, unterdrückter Sound
  • Fahrwerk
    95%
    für sportliche Fahrweise perfekt abgestimmt
    kurze Stöße wie Kanaldeckel werden spürbar gemeldet
  • Karosserie
    90%
    sportliche und elegante Optik
    schmale Kofferraum-Öffnung, hohe Ladekante
  • Kosten
    85%
    Tempomat und Lichtsensor ab Werk dabei
    hoher Anschaffungspreis, teure Optionen

Preisliste


Mercedes C 350 4Matic Avantgarde

Grundpreis: 47.749 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Seitenairbags hinten 399
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaautomatik Serie
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe Serie
Bildschirmnavigation 3.046
CD-Radio Serie
MP3 Serie
elektr. Schiebedach 1.214
Leichtmetallfelgen Serie
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat Serie
Lederausstattung 1.940
Xenonlicht 994
Kurvenlicht bei Xenon
Nebelscheinwerfer Serie
Anhängevorrichtung 904

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart V-Ottomotor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 3.498 
Leistung in PS 272 
Leistung in kW 200 
bei U/min 2.400-5.000 
Drehmoment in Nm 350 
Antrieb permanenter Allradantrieb 
Gänge
Getriebe Automatik 
Kraftverteilung variabel 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.549 
Spurweite hinten in mm 1.552 
Radaufhängung vorn Dreilenkerachse 
Radaufhängung hinten Raumlenkerachse 
Bremsen vorn Scheiben, innenbelüftet 
Bremsen hinten Scheiben, innenbelüftet 
Wendekreis in m 10,8 
Räder, Reifen vorn 225/45 R 17 
Räder, Reifen hinten 225/45 R 17 
Lenkung Zahnstange, servounterstützt 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.581 
Breite in mm 1.770 
Höhe in mm 1.447 
Radstand in mm 2.760 
Leergewicht in kg 1.670 
Zuladung in kg 485 
Kofferraumvolumen in Liter 475 
Dachlast in kg 100 
Tankinhalt in Liter 66 
Kraftstoffart Super 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 250 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 6,4 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 9,7 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 13,9 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 7,3 
CO2-Emission in g/km 239 
Schadstoffklasse Euro 4 

Vier für den Stern