Grandi Complicazioni, die für Sonderprojekte zuständige Abteilung von Pagani Automobili, hat eine Überraschung parat: den Epitome. Der Name ist Programm: Er ist die Krönung der Pagani-Technologie für die Straße und der erste Huayra, der mit einem Schaltgetriebe ausgestattet ist.

Ein Kunde wünschte sich diese Kombination und Pagani erfüllt solche Wünsche (extrem) zahlungskräftiger Interessenten bekanntermaßen gern. Die Kraftquelle ist der von AMG gebaute Pagani-V12-Motor, der Leistung von 864 PS (635 kW) bei 6.000 U/min und ein Drehmoment von 1.100 Nm liefert.

Warum er Epitome genannt wird

Der Kunde, der sich an Pagani wandte, hatte eine klare Vorstellung: "Er wollte ein einzigartiges Exemplar bauen, das den Huayra zu seinem maximalen Ausdruck bringt". Sein Name konnte also nur Epitome lauten, also der Inbegriff oder Verkörperung eines Konzepts, einer Idee, eines Wertes.

Bildergalerie: Pagani Huayra Epitome

Der Huayra Epitome wurde optisch überarbeitet. Die vordere Motorhaube ist mit exklusiven Lampen und einem neuen Luftabsaugsystem im Radkasten ausgestattet. Auch der Stoßfänger ist neu, mit einem integrierten Splitter, der auf Kundenwunsch entwickelt wurde, um den Abtrieb zu erhöhen und das Auto unter allen Fahrbedingungen auszubalancieren.

Am Heck verfügt die Motorhaube über große Seitenkanäle und einen integrierten Flügel. Auch hier wurde die Linie nach den Wünschen des Kunden völlig neu gestaltet. Das neue aerodynamische Profil des Flügels, das auf der Grundlage der Studien des Huayra R entwickelt wurde, sorgt für eine ausgewogene Balance in allen Fahrsituationen, und auch die neue aerodynamische Abdeckung der Rückleuchten wurde so konzipiert, dass der Luftwiderstand reduziert wird.

Pagani Huayra Epitome

Pagani Huayra Epitome

Pagani Huayra Epitome

Pagani Huayra Epitome, der Innenraum

Mechanische Reinheit

Paganis 864 PS (635 kW) starker, aufgeladener V12-Motor mit 5.980 ccm Hubraum kann bis 6.700/min drehen, um eine hohe Leistung zu erzielen. Wie bereits erwähnt, ist der Epitome der erste und einzige Huayra, der mit einem Schaltgetriebe von XTrac ausgestattet ist, das von einem elektronisch gesteuerten Differential und einer dreiteiligen Antriebswelle im Rennsportstil flankiert wird.

Die Schwungrad-Kupplungseinheit besteht aus einer Dreischeibenkupplung mit größerem Durchmesser für eine verbesserte Drehmomentübertragung, einem elektronisch gesteuerten Differenzial und einem aus dem Rennsport stammenden Dreiarmgelenk. Dank des neuen aktiven Federungssystems des Huayra Epitome gibt es im Cockpit auf dem Mitteltunnel eine Taste, die beim Fahren auf holprigen Straßen für zusätzlichen Komfort aktiviert werden kann.

Oberhalb von 150 km/h kehrt die Stoßdämpfereinstellung in den Normalzustand zurück, je nach gewähltem Fahrmodus.  Eine Sechswege-Auspuffanlage aus Titan sorgt für tollen Sound aus dem Heck des Huayra, komplett mit einem angeblasenen Diffusor für zusätzlichen Abtrieb. Die monolithischen, geschmiedeten Aluminium-Leichtmetallräder sind mit Pirelli P Zero Trofeo R Reifen ausgestattet.

Pagani Huayra Epitome

Pagani Huayra Epitome, die Heckpartie

Technische Daten Pagani Huayra Epitome
Leistung 864 PS (635 kW) bei 6.000 U/min und 18 °C
Drehmoment 1.100 Nm von 2.800 bis 5.900 U/min
Motor
Pagani V12 60° ccm Twin-Turbo, von Mercedes-AMG entwickelt
Getriebe Pagani by Xtrac Siebengang-Querschaltung mit elektronisch gesteuertem Differenzial und dreifüßiger Getriebewelle im Rennsportstil
Getriebe Hinterradantrieb mit elektromechanischem Selbstsperrdifferenzial
Chassis Carbon-Titan-Kernmonocoque HP62 G2 und Carbo-Triax HP62 mit vorderen und hinteren Hilfsrahmen aus Cr-Mo-Stahl, Karosserieteile aus Kohlefaser
Fahrwerk Einzelradaufhängung mit Doppelquerlenker, oberen Kipphebeln mit Schraubenfedern und elektronisch einstellbaren und miteinander verbundenen Stoßdämpfern
Bremsen 4 innenbelüftete Brembo CCM (Carbon Ceramic Materials)-Scheiben, vorne 398 mm, hinten 380 mm
Bereifung Pirelli P Zero Trofeo R vorne 265/30 R20; hinten 355/25 R21
Höchstgeschwindigkeit 350 km/h (elektronisch begrenzt)