Elvis Presley ist bekannt für seine Liebe zum Auto. Das zeigt nicht nur die immer fortwährende Assoziation zum Pink Cadillac. Ganze Bildbände behandeln nur dieses eine Thema. Ein Exemplar, zu dessen Bekanntheitsgrad der "King of Rock 'n' Roll" beigetragen haben soll, stammt aus den Bayrischen Motoren Werken.

Ganze zwei von 252 BMW 507 soll Presley in seinem in etwa 200 Fahrzeuge umfassenden Fundus besessen haben. Einer ist vor kurzem ins BMW Werksmuseum nach München zurückgekehrt. Ihn fuhr Elvis während seines Wehrdienstes in Deutschland.

Bildergalerie: Estella-Fahrzeugtechnik Roadster Tender 5.7

65 Jahre nach Produktionsende gibt es nun eine moderne Interpretation des 507. Die Basis hierfür bildet der aktuelle G29 BMW Z4, der dem legendären Modell einen modernen Anstrich verleiht. Ob dieser nun allen gefällt, Geschmacksache.

Das Fahrzeug mit dem etwas sperrigen Namen Estella-Fahrzeugtechnik Roadster Tender 5.7 hat eine Vollcarbon-Karosserie, die in Zusammenarbeit mit der ds-Fasertechnik GmbH entstand. Die Front nähert sich dem schnauzbärtigen Design an, die Karosserie trägt dazu bei, das Vintage-Design zu vermitteln und den Geist des Originals zu verkörpern.

Estella-Fahrzeugtechnik Roadster Tender 5.7
BMW 507

Der Innenraum ist komplett neu gepolstert, das moderne BMW-Interieur des Z4 ist jedoch noch immer zu erkennen. Auf Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts und die vertraute Mittelkonsole will heutzutage wohl kaum jemand verzichten.

Unter der Motorhaube steckt der B58-Motor von BMW. Der turboaufgeladene 3,0-Liter-Reihensechszylinder leistet normalerweise 335 PS bei einem Drehmoment von 499 Nm. Beim 5.7 wird die Leistung jedoch durch verschiedene Upgrades wie einen größeren Turbo, eine modifizierte Ansaugung und eine neue Auspuffanlage auf 500 PS und ein Drehmoment von 650 Nm gesteigert.

Der Tender 5.7 fährt auf 20-Zoll-Alpina-Rädern und ist mit voll einstellbarem Gewindefahrwerk ausgestattet. Estella-Fahrzeugtechnik wird nur 15 Exemplare herstellen. Jeder 507-Z4 kommt in einer einzigartigen Farbkombination zum Käufer. Zwei Exemplare sind nach Angaben des Unternehmens bereits reserviert. Die Preise beginnen bei 288.000 Euro. Immerhin: Ein originaler 507 kostet gut das Vierfache.