Der Opel Vivaro und sein Bruder Zafira bekamen unlängst von den Rüsselsheimern ein Facelift spendiert. Traditionstuner Irmscher nahm dies nun zum Anlass, um die sehr erfolgreichen Familienkutschen optisch und technisch umfassend aufzuwerten.

In mehr als 55 Jahren sind in der Irmscher-Firmengeschichte bereits zahlreiche Sondermodelle und Sonderserien entstanden. Dabei übernimmt der Tuner von der Idee bis zum fertig umgebauten Fahrzeug auf Wunsch alle Realisierungsschritte. Darüber hinaus sind aber auch alle Teile einzeln oder als Kit verfügbar, sodass auch die Besitzer ihr Auto nachträglich aufhübschen können.

Bildergalerie: Irmscher Opel Vivaro (2024)

Für den erfolgreichen Opel Vivaro/Zafira bietet Irmscher zum gerade erfolgten Facelift einen sportlich-dynamischen Individualisierungskit an. Die Front wird durch eine überarbeitete Frontschürze mit integrierter Frontspoilerlippe verfeinert. An der Seitenlinie lassen eingepasste Seitenschweller die Flanke länger wirken. Die Schweller münden in einen Heckschürzenansatz, der die Heckpartie deutlich satter auf der Straße stehen lässt. 

Am Heck der Opel-Modelle tat sich aber noch deutlich mehr. Der Heckansatz verbreitert die Heckschürze und sorgt für zusätzliche Radabdeckung. Ein Heckspoiler, der neben der optischen Wirkung auch eine aerodynamische Funktion hat, bildet den Abschluss der Umbaumaßnahmen. Alle neu entwickelten Teile wurden umfangreichen Testläufen unterzogen, so z.B. Windkanaltests. Eine Irmscher-Designbeklebung soll dafür sorgen, dass sich alle Teile nahtlos ins Fahrzeugdesign einfügen und eine optische Einheit ergeben.

Die Felgen der Dimension 8,5 x 20 Zoll in den Versionen "Heli Star" oder "Hydra Star" sind in schwarz oder glanzpoliert verfügbar und auf das tiefergelegte neu entwickelte Fahrwerk angepasst. Weitere Rad-/Reifenkombinationen von 18 und 19 Zoll sind ebenso erhältlich.

Der Motor blieb ebenfalls nicht unangetastet. Für den 2,0 Liter großen Diesel mit serienmäßigen 177 PS bietet Irmscher eine Leistungssteigerung auf 201 PS sowie 450 Nm Drehmoment an. Aber auch für die kleinere Variante mit 150 PS ist ein Motortuning mittels Zusatzsteuergerät auf 173 PS erhältlich.