Lust auf einen seltenen Rennwagen? RM Sotheby's kündigt die bevorstehende Versteigerung eines höchst bedeutenden Mercedes-AMG CLK GTR GT1 aus dem Jahr 1997 an, der vom 29. Februar bis zum 6. März im Rahmen einer Sotheby's Sealed-Auktion versteigert wird. Zum Preis machvt man keine Angaben, wir tippen auf locker siebenstellig.

Der Mercedes-AMG CLK GTR GT1, Chassis 004, der 1997 die FIA-GT1-Meisterschaft gewann, wkommt unter den Hammer. Dieses Chassis wurde vom legendären Mercedes-AMG-Fahrer Bernd Schneider gefahren und kann auf eine unglaubliche Vita zurückblicken, die vier Siege in den 11 Läufen der FIA-GT1-Saison 1997 umfasst. Es ist auch das Chassis, mit dem Schneider 1997 die Fahrermeisterschaft und die Konstrukteursmeisterschaft für Mercedes-AMG gewann.

Bildergalerie: Mercedes-Benz CLK GTR GT1 (1997)

Als die Verantwortlichen von Mercedes-Benz nach den Erfolgen in der deutschen DTM-Serie in den 1990er Jahren ihre Rennsportaktivitäten fortsetzen wollten, bot sich die FIA-GT-Meisterschaft als neue Möglichkeit für die Marke an. Drei Schlüsselfiguren waren es, die mit einem blitzschnellen Entwicklungsprogramm das neueste Motorsportprojekt von Mercedes-Benz vorantrieben: Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug, AMG-Chef Hans Werner Aufrecht und Domingos Piedade, Leiter des gemeinsamen Mercedes-AMG-Rennstalls.

Nur 128 Tage nachdem die ersten Skizzen auf dem Papier entstanden waren, ging am 27. März 1997 in Jarama das erste komplette Rennchassis des CLK GTR auf die Strecke. Bernd Schneider und AMG-Nachwuchsmann Alexander Wurz testeten den Wagen mit großem Erfolg.

Durch die Verwendung einer zentralen Wanne aus Kohlefaserverbundwerkstoff und wabenförmigem Aluminium, die mit Karosserieteilen aus Kohlefaser und einem Antriebsstrang mit Streben versehen wurde, konnten alle wichtigen Komponenten direkt mit der Wanne verbunden werden. Der Antrieb durch den LS600/M297 Sechsliter-V12 führte zu unglaublichen Leistungswerten.

Mercedes-Benz CLK GTR GT1 (1997)

Mit den von der FIA vorgeschriebenen Begrenzern lag die Leistung bei 600 PS und die Höchstgeschwindigkeit bei 330 km/h. Die Mercedes-AMG-Ingenieure gaben jedoch eine Spitzenleistung von über 800 PS an. Zusammen mit dem sequentiellen Xtrac-Sechsganggetriebe und den Sechskolbenbremsen mit riesigen Karbonverbund-Bremsen war die Mega-CLK in puncto Design und Leistung auf dem neuesten Stand.

Das hier angebotene Exemplar ist eines der ersten beiden Exemplare des von Mercedes-AMG fertiggestellten Renn-CLK GTR, der in der FIA-GT1-Saison 1997 eingesetzt wurde. Wurz und Schneider wurden diesem Auto mit der Nummer 11 und gelben Spiegeln zugeteilt. Nach einem etwas uneinheitlichen Start in die Saison 1997 war es der vierte Lauf, in dem die Dominanz von Mercedes-AMG begann.

Chassis 004 qualifizierte sich mit einer blitzschnellen Zeit für die Pole-Position und fuhr von dort aus zu seinem ersten Sieg auf dem Nürburgring. Im weiteren Verlauf der Saison war Chassis 004 immer wieder erfolgreich, so auch am 14. September in Donnington, wo sich Mercedes-AMG und Schnitzer BMW-McLaren ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Konstrukteurstitel lieferten. Mit einem 1:4-Sieg zogen die Silberpfeile in der Konstrukteurswertung an McLaren vorbei, und Bernd Schneider lag nun erstmals an der Spitze der Fahrerwertung.

Mercedes-Benz CLK GTR GT1 (1997)

Beim Saisonfinale in Laguna Seca erlebte Schneider ein weiteres dominantes Wochenende, an dem er das Chassis 004 in Führung brachte, die er bis zur Zielflagge souverän verteidigte und sowohl die Fahrer- als auch die Konstrukteurs-GT1-Meisterschaft gewann.

Nach seiner Ablösung durch den überarbeiteten CLK LM-Rennwagen wurde Chassis 004 für die nächsten 17 Jahre in der Mercedes-Benz Firmensammlung aufbewahrt. Es wurde bei gelegentlichen Veranstaltungen ausgestellt, unter anderem beim Goodwood Festival of Speed und im firmeneigenen Museum. Im Jahr 2015 erhielt der Einlieferer die Möglichkeit, Chassis 004 direkt aus der Mercedes-Benz Sammlung zu erwerben.

Dieses Exemplar wurde kurz vor dem Kauf durch den Einlieferer von der HWA AG vollständig sortiert, und die Arbeitsaufträge (in den Akten) belegen ein erhebliches Maß an mechanischer Sorgfalt, mit der es auf sein neues Zuhause vorbereitet wurde. In den Händen des Einlieferers wurde Chassis 004 sparsam bei Testtagen eingesetzt und ist nun bereit für seinen nächsten Verwahrer.

Mercedes-Benz CLK GTR GT1 (1997)

Augustin Sabatié-Garat, Director of Sales - EMEA bei RM Sotheby's, sagt: "RM Sotheby's hat bewiesen, dass es eine unübertroffene Erfolgsbilanz hat, wenn es darum geht, die wichtigsten Mercedes-Benz-Fahrzeuge zu versteigern, und dieser Mercedes-AMG CLK GTR GT1 von 1997 ist da keine Ausnahme. Letztes Jahr hat unser Verkauf des Mercedes-AMG Petronas F1 W04 den höchsten Schätzwert mit 18.815.000 $ übertroffen.

Davor wurde eines der 300 SLR Uhlenhaut Coupés für den Weltrekordpreis von 135.000.000 € verkauft und war damit das teuerste Auto, das jemals auf einer Auktion verkauft wurde. Dies unterstreicht unseren Ruf, die schönsten Mercedes-Benz zu verkaufen. Darüber hinaus handelt es sich um den wohl bedeutendsten GT1-Rennwagen außerhalb des Werksbesitzes, und als solcher wäre er ein sicherer Kandidat für die diesjährige Featured Class of 1990s BPR & FIA GT Race Cars beim Pebble Beach Concours d'Elegance."

Dieser CLK GTR GT1 ist das Schlüsselfahrzeug, das Mercedes-Benz 1997 zur absoluten Dominanz in der FIA-GT-Meisterschaft verhalf, und stellt zweifellos eine außergewöhnlich seltene Gelegenheit dar, ein bedeutendes Stück Mercedes-Benz Geschichte zu erwerben.

Der Mercedes-AMG CLK GTR GT1 von 1997 kann vom 29. Februar, 17 Uhr GMT, bis zum 6. März, 17 Uhr GMT, auf der Sotheby's Sealed Plattform ersteigert werden.