Die Benzinversion des Totem GT (eine Neuauflage der Alfa Romeo Giulia GT aus den 1960er-Jahren) wurde im Dezember 2023 enthüllt. Ausgestattet mit einem 2,8-Liter-V6-Turbobenziner, der je nach Version zwischen 600 und 750 PS leistet. Ergänzt wurde die Baureihe anschließend durch eine Elektro-Version. Und jetzt? Jetzt wird noch einmal eine Leistungsschippe drauf gepackt. Bei der Verbrenner-Variante.

Auf dem Genfer Autosalon 2024 zog die italienische Manufaktur nun die Tücher von der extremsten Version ihres GT. Ganz in der Tradition von Biscione heißt sie GTAmodificata, ist 200 kg leichter, kann bis zu 200 PS mehr produzieren und wird in nur fünf Exemplaren produziert.

Totem GTAmodificata (2024)

Die ersten Neuerungen gegenüber der Standardversion zeigen sich bereits beim Äußeren: Der GTAmodificata ist mit einer neuen Karosserie ausgestattet, die komplett aus Kohlefaser besteht und die in einem einzigartigen "Metallic Carbon"-Finish angeboten wird. Das Modell ist außerdem mit speziellen 19-Zoll-Leichtmetallrädern aus Aluminium und Kohlefaser ausgestattet, auf die Pirelli Trofeo R-Reifen passen. 

Totem GTAmodificata (2024)
Totem GTAmodificata (2024)

Der 2-sitzige Innenraum wurde in einem minimalistischen Design neu gestaltet. Immer schön mit sichtbarer Kohlefaser, Leder- und Alcantara-Sitzen sowie einem Gesamtambiente, das pragmatisch, aber dennoch elegant erscheint. Apropos Cockpit: Nach Angaben des Herstellers wird die Sitzposition individuell auf die Bedürfnisse des Fahrers abgestimmt.

Doch kommen wir zur Mechanik dieser besonderen Giulia: Bei dem Motor handelt es sich um den gleichen 2,8-Liter-V6 wie in der "normalen" Version, der in einigen Punkten aber modifiziert wurde, um die oben erwähnten 200 Extra-PS zu erreichen. Das ergibt eine Gesamtleistung von 810 PS. Begleitet von einem Drehmoment von 730 Nm. Das alles wird über ein sequenzielles Getriebe allein von den Hinterrädern – mit Sperrdifferenzial – auf den Boden gebracht.

Totem GTAmodificata (2024)

Der auf den Namen Gloria ITV62 getaufte Motor wurde von Italtecnica Engineering gebaut. Er kann für sich in Anspruch nehmen, der leichteste Twin-Turbo-V6 zu sein, der je gebaut wurde. Er ist in der Lage, das Kohlefaser-Monocoque des modifizierten Alfa Romeo auf eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h zu treiben. Eine Brembo-Bremsanlage mit 355-mm-Scheiben vorne (6-Kolben-Bremssättel) und 345-mm-Scheiben hinten (mit 4-Kolben-Bremssätteln) hält das Fahrzeug bei Bedarf in Schach.

Der Preis für jedes der fünf Exemplare wird bei 1,1 Millionen Euro liegen, ohne Sonderausstattungen. Die ersten Auslieferungen sind für den Sommer 2026 geplant.

Bildergalerie: Totem GTAmodificata (2024)