Bei Volkswagen ist man ganz stolz: Auf der Elektronik-Fachmesse CES 2024 in Las Vegas präsentiert der Hersteller vom 9. bis 12. Januar die ersten Fahrzeuge, bei denen der auf künstlicher Intelligenz basierende Chatbot "ChatGPT" im Sprachassistenten IDA integriert ist.

Der neue Chatbot wird in Verbindung mit der neuesten Infotainmentgeneration in folgenden Modellen angeboten: ID.7, ID.5, ID.4, ID.3, neuer Tiguan und neuer Passat sowie im neuen Golf. Und so zeigt VW schon einmal den überarbeiteten Golf GTI. Wenngleich noch getarnt, da die "richtige" Weltpremiere des Facelift-Golf 8 erst in einigen Tagen stattfindet.

Bildergalerie: VW Golf GTI (2024) Teaser

Was ist zu erkennen? Kleinere Änderungen bei den Leuchten, dazu im Fall des GTI ein umgestateter Stoßfänger vorne. Ohne Tarnung zeigt sich bereits der Innenraum des GTI. Es bleibt digital, inklusive der umstrittenen Touch-Fläche fürs Licht links neben dem Lenkrad. Man darf aber auf hochwertigere Materialien hoffen.

Wie schon bei Tiguan und Passat kehrt VW zurück zu echten Tasten auf dem Lenkrad und wie schon dort bekommt der Golf künftig optional den 15-Zoll-Touchscreen, serienmäßig dürften 12,9 Zoll sein. 15 Zoll. So groß waren früher Computer-Monitore ...

VW Golf GTI (2024) Teaser

VW Golf GTI (2024) Teaser

Und was ist nun mit KI, also der eigentlich Nachricht? Die Integration von ChatGPT ins Backend des Volkswagen Sprachassistenten bietet laut Hersteller "eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, die weit über die bisherige Sprachsteuerung hinausgehen."

Künftig können Kundinnen und Kunden in allen Volkswagen Modellen, die über IDA verfügen, nahtlos auf die ständig wachsende Datenbank der Künstlichen Intelligenz zugreifen und sich während der Fahrt recherchierte Inhalte vorlesen lassen sowie in natürlicher Sprache mit dem Auto interagieren. Das Programm "Cerence Chat Pro" des Technologiepartners Cerence Inc. ist die Basis der neuen Funktion.

Volkswagen ist der erste Volumenhersteller, der ChatGPT ab dem zweiten Quartal 2024 in den ersten Märkten und in vielen Modellen in Serie anbieten wird. Sagt Wolfsburg.

Wirklich? Wenn wir aus dem Oktober 2023 zitieren dürfen: "DS Automobiles ist der erste Automobilhersteller, der die KI-Software ChatGPT für europäische Kunden in die bordeigene Spracherkennung integriert. ChatGPT ist in Kombination mit dem DS Iris System für alle Modelle der Baureihen DS 3, DS 4, DS 7 und DS 9 verfügbar."