Länge: 3.595 mm
Breite: 1.595 mm
Höhe: 1.485 mm
Radstand: 2.400 mm
Kofferraumvolumen: min. 255 Liter / max. 1.010 Liter

Hätten Sie jemals gedacht, dass ein Kleinwagen wie der Kia Picanto ein rekordverdächtiges Auto sein könnte? Die vierte Generation, die seit 2017 auf dem Markt ist, ist nämlich der geräumigste der Picantos. Und mit dem Facelift, das die Karriere des Modells um weitere zwei bis drei Jahre zu verlängern verspricht, wird er auch der langlebigste seiner Dynastie sein.

Der neue Picanto, der als echte vierte Generation angepriesen wird, ist – wie erwähnt – in Wirklichkeit aber nur ein aufwändiges Facelift, das vor allem die Frontpartie und den Innenraum mit einem neuen Armaturenbrett und einem 8-Zoll-Display deutlich aufwertet. 

Die Abmessungen

Der Kia Picanto hat dabei die 3,5-Meter-Marke überschritten, die früher die historische Grenze für Autos des A-Segments darstellte, bleibt aber bei den Abmessungen mit einer Länge von 3.595 mm und einer Breite von nur 1.595 mm unter den Kleinsten. Obwohl er mit dem Hyundai i10 verwandt ist, ist er kürzer und schmaler und hat mit 2.400 mm auch einen kürzeren Radstand.

Kia Picanto (2023)

Kia Picanto (2024)

2024 Kia Picanto

Kia Picanto (2024)

Geräumigkeit und Gepäckraum

Der Kia ist nicht sehr breit, er gehört sogar zu den am schmalsten Fahrzeugen des Segments, so dass das Platzangebot begrenzt ist. Trotzdem gilt die Homologation für fünf Passagiere. Die fast sieben Zentimeter weniger als beim Hyundai i10 machen sich aber bemerkbar. Die Höhe, die das Modell seit jeher auszeichnet, macht es jedoch für vier Personen sehr bequem, mit sogar großzügigen Zentimetern für den Kopf und ausreichend Platz für die Beine.

Kia Picanto (2023)

Kia Picanto (2024) – der Kofferraum

Kia Picanto (2023)

Kia Picanto (2024) – die Rückbank

Der Kofferraum ist mit 255 Litern derzeit der beste unter den 3,6-Meter-Stadtautos und dank eines zweistufig verstellbaren Ladebodens und Haken gut ausgestattet. Bei umgeklappter Rücksitzbank spricht Kia von über 1.000 Litern.

Kia Picanto (2023)

Kia Picanto (2024)

Motoren

Bei den Motoren ändert sich nichts. Wie bisher ist der Kleinwagen mit 1,0 oder 1,2 Liter großen Dreizylindern mit 67 bzw. 84 PS erhältlich. Für beide gibt es ein manuelles oder automatisches Getriebe und Vorderradantrieb.

Motorisierung Leistung Fütterung Getriebe
1.0 MPI 67 PS Benzin Frontantrieb, Schalt- oder Automatikgetriebe
1.2 DPI 84 PS Benzin Frontantrieb, Schalt- oder Automatikgetriebe

Wettbewerber in ähnlichen Größen

Die Wettbewerber sind nicht sehr zahlreich, aber vielfältig. Es sind die 3,6 bis 3,7 Meter langen Kleinwagen, von denen es derzeit nur zehn Stück gibt. Und eine Ausnahme ist der Dacia Spring, der im Vergleich zur Konkurrenz nur 100 % elektrisch angeboten wird, aber in anderen Eigenschaften vergleichbar bleibt.

Modell Länge (in Meter) Kofferraumvolumen (in Liter)
Kia Picanto 3,60 255
VW up! 3,60 251
Renault Twingo 3,61 174
Fiat Panda 3,65 225
Hyundai i10 3,67 252
Suzuki Ignis 3,70 270
Toyota Aygo X 3,70 231
Dacia Spring 3,73 270