LCI (Life Cycle Impulse) nennt es BMW, wenn eine Baureihe eine große Modellpflege erhält. 2022 ist eine der beliebtesten Baureihen des Herstellers dran, die 3er-Reihe (G20). Diverse Limousinen-Prototypen zeigten bereits, was uns erwartet. Doch jetzt tauchte erstmals der Touring vor den Linsen unserer Fotografen auf.

BMW-Traditionalisten müssen sich nicht grämen, denn die Größe des Kühlergrills bleibt auch beim kommenden Facelift nahezu unverändert. Während das reguläre 4er Gran Coupé schon in seiner Grundform die XXL-Nieren übernommen hat, wird der 3er (zum Glück?) diesen Weg nicht gehen. Das bleibt dem kommenden M3 Touring vorbehalten, der die Palette ab 2022 ergänzt.

Der dünnen Tarnung nach zu urteilen, erwarten wir keine großen Veränderungen beim Life Cycle Impulse, da nur die Stoßfänger leicht modifiziert werden. Dieser Prototyp verdeckt teilweise die Scheinwerfer, die nach den blauen Akzenten in der Leuchte zu urteilen, mit Laser-Technik arbeiten. Die Signatur des Tagfahrlichts hat sich geändert, wir haben den Eindruck, dass es schärfer aussieht als zuvor.

Bildergalerie: BMW 3er Touring Facelift (2022) erstmals erwischt

Am Heck hat BMW wahrscheinlich auch die LED-Grafik der Rückleuchten überarbeitet, aber die Einheit als solche scheint die gleiche Form wie zuvor zu haben. Das erwischte Testfahrzeug scheint eine kleinere Variante ohne das M Sportpaket zu sein und hat etwas, das wie eine Kamera oder ein Sensor auf dem Dachspoiler aussieht. Wie bei allen Kombis von BMW bleibt auch beim 3er Touring die separate Heckscheibenöffnung erhalten, wenn man nicht die ganze Klappe öffnen will.

Während unsere Spione dieses Mal keinen Blick in den Innenraum werfen konnten, haben wir bereits Prototypen des 3er-Facelifts mit den beiden Curved Displays plus iDrive 8 gesehen. Das macht Sinn, wenn man bedenkt, dass auch der neue 2er Active Tourer als erstes Modell von BMW in der iDrive-Ära auf den Drehknopf des Infotainmentsystems verzichtet. Besagter 2er dürfte die Vorlage für das künftige 3er-Cockpit liefern.

BMW 2er Active Tourer (2022)
BMW 2er Active Tourer (2022)

Das 3er LCI-Angebot wird zudem diversifiziert, denn neben dem bereits erwähnten M3 Touring wird es erstmals auch eine rein elektrische Variante geben. Sie wird nicht als Kombi, sondern als Limousine verkauft werden, die auf der in China, Thailand und anderen Regionen der Welt verkauften Version mit langem Radstand basiert.

Berichten zufolge wird BMW den überarbeiteten 3er Anfang nächsten Jahres vorstellen und ihn ab Sommer 2022 in Europa verkaufen, bevor er in die USA kommt. Es ist unklar, ob die EV-Version zusammen mit dem regulären Modell oder zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt kommen wird. Womöglich wartet man das Produktionsende des kleinen i3 ab, damit der Name frei wird.