Zwei Motor-Akku-Kombinationen mit 370 bzw. 480 Kilometern Reichweite

Amerikas beliebtester Pick-up, der Ford F-150, wird elektrifiziert. Das Ergebnis heißte F-150 Lightning und bekommt serienmäßig Allradantrieb. Zwei Motor-Akku-Kombinationen wedren angeboten.

Die Basisversion (Standard Range) hat 318 kW und eine Reichweite von 370 Kilometern, die Extended-Range-Variante bietet 420 kW Systemleistung und 480 Kilometer (beides nach amerikanischem EPA-Standard). Die Version mit dem großen Akku soll eine Sprintzeit um die 4,5 Sekunden haben. Das Drehmoment liegt einheitlich bei 1.050 Newtonmetern; damit ist der Lightning der drehmomentstärkste F-150 aller Zeiten.

Zu den Batteriegrößen in kWh sagt Ford bisher noch nichts, aber es gibt Angaben zum Aufladen. Zu Hause wird der F-150 Lightning an eine 80-Ampere-Ladestation gehängt. Damit lässt sich die größere Batterie in etwa acht Stunden von 15 auf 100 Prozent bringen. Unterwegs kann man die große Batterie an einer 150-kW-Schnellladestation in etwa 41 Minuten von 15 auf 80 Prozent bringen. Hier werden knapp 90 km Reichweite in 10 Minuten nachgeladen.

Der Lightning wird ausschließlich als Supercrew-Variante angeboten, das heißt mit viertüriger Doppelkabine und fünf Sitzen. Die Abmessungen sind die gleichen wie beim konventionellen F-150. Als erster F-150 hat der Lightning aber hinten eine Einzelradaufhängung für mehr Fahrkomfort. In den höheren Versionen bekommt das Auto einen 15,5-Zoll-Touchscreen und ein 12-Zoll-Instrumentendisplay mit konfigurierbaren Anzeigen.

Zu den Technik-Features gehört auch das bidirektionales Laden. So können die Insassen unterwegs die eingebauten Steckdosen nutzen. Aber auch der 400 Liter fassende "Frunk" (Kofferraum unter der Fronthaube) ist mit Stromanschlüssen ausgestattet. Optional gibt es ein "Backup Power"-System, das bei Stromausfällen das Eigenheim automatisch mit elektrischer Energie aus dem Akku versorgt.

Der F-150 Lightning kommt im Frühjahr 2022 auf den US-Markt. Die Preise beginnen bei 39.974 Dollar (etwa 33.000 Euro). Reservierbar ist das Auto ab sofort.

Mehr zum F-150 Lightning und rund 60 Bilder gibt es auf unserem Elektroauto-Portal InsideEVs.de.

Bildergalerie: Ford F-150 Lightning (2022)