Wir sind froh, dass die Organisatoren das Event auf April verschoben haben

Es gibt nichts vergleichbares auf der Welt wie einen Ferrari. Und deshalb gibt es auch keine Veranstaltung auf der Welt wie die alljährliche Cavallino Classic, ein einzigartiges Event, das 2021 zum 30. mal die besten Ferraris der Welt in den Sunshine State lockt. Nach einer monatelangen Verzögerung aufgrund der Corona-Pandemie fand die Veranstaltung nun am vergangenen Wochenende in Palm Beach, Florida, statt.

Von einem Paar Ferrari 250 GTOs, die jeweils zwischen 45 und 60 Millionen US-Dollar wert sind, bis hin zu einem einmaligen Motorboot mit einem Ferrari-F1-Motor in der Mitte, hat es auch sonst an einzigartigen Fahrzeugen nicht gemangelt.

Die Wurzeln der Cavallino Classic reichen bis in die frühen 1990er-Jahre zurück, als das Cavallino Magazine dieses einzigartige Event plante und veranstaltete. Heutzutage ist die Veranstaltung im Besitz von Canossa Events, einer italienischen Firma, die jährlich über 270 Autoshows und Rallyes rund um den Globus veranstaltet.

Vollständige Offenlegung: Sowohl das Cavallino Magazine als auch Canossa Events sind Teil von Motorsport Network, der Muttergesellschaft von Motor1.com. Es ist einfach großartig für uns, Organisationen wie diese in der Firmen-Familie zu haben, aber wir schweifen ab ...

Normalerweise findet die Cavallino Classic jedes Jahr im Januar statt. Dieses Jahr wurde sie wegen der Pandemie auf April verschoben. Trotz der Verspätung verlief die Veranstaltung reibungslos und wird hoffentlich die erste von vielen In-Person-Autoveranstaltungen sein, die in diesem Jahr wieder stattfinden können.

Bildergalerie: Cavallino Classic 2021

Die Hauptveranstaltung der Cavallino Classic war in zwei bedeutende Bereiche aufgeteilt, die insgesamt etwas mehr als 100 Autos umfassten. Der Hauptteil der Veranstaltung bestand aus etwas mehr als 20 Autos, die den größten Teil dieser Gesamtbewertung ausmachten. Hier finden Sie Ihre 250 GTOs, 250 SWBs und auch unrestaurierte Rennwagen.

Canossa Events schätzt, dass es im Durchschnitt zwischen 1 und 2 Millionen Dollar kostet, diese Autos in einen showtauglichen Zustand zu bringen. Einige der Fahrzeuge zeigten jedoch schöne Patina mit rissigen, renngeschädigten Lackierungen. Kurz gesagt: Es ist, als ob man auf dem Weg zur Show ein bedeutendes historisches Artefakt an sich vorbeiziehen sieht.

Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, ist die Cavallino Classic ein Concours-Event, was bedeutet, dass eine sorgfältig ausgewählte Gruppe von Richtern jedes Auto genau unter die Lupe nimmt. Trotz der großen Hitze in Palm Beach haben diese Juristen jedes Detail dieser ultraseltenen Maschinen unter die Lupe genommen und sie auf einer Punkteskala bewertet. Am Ende des Tages zählten sie die Punkte zusammen und vergaben Auszeichnungen in mehreren Kategorien.

Cavallino Classic 2021
Cavallino Classic 2021

Die höchste Auszeichnung des besten Renn-Ferrari ist bekannt als "The Scuderia Ferrari Cup". Bei dem Sieger-Modell handelt es sich um einen Ferrari 250 GT Tour de France aus dem Jahr 1957 (oben), der angesichts seiner Rennhistorie und der Tatsache, dass er eines von nur insgesamt 36 produzierten Exemplaren ist, zwischen 45 und 60 Millionen Dollar wert ist. Nachdem dieser Rennwagen 1957 mehrere Wettbewerbe in ganz Europa gewonnen hatte, kam er 1958 nach Venezuela, wo er weiter siegte und 1959 schließlich in den USA landete.

Cavallino Classic 2021

Der zweite große Preis ging an den besten Ferrari GT, auch bekannt als "The Gran Turismo Ferrari Cup". Der Gewinner hier war ein 1952er Ferrari 212 Inter Cabriolet Pininfarina (oben). Ähnlich wie der 250 GTO stammt auch das 212 Inter Cabriolet aus den 1950er-Jahren. Abgesehen davon, dass es in den Fünfzigern Rennen in ganz Europa fuhr, ist dieses schnittige Drop-Top das einzige Exemplar, das jemals mit Linkslenkung gebaut wurde.

Auch wenn die Präsentation dieser Autos für die Besitzer wie eine Prahlerei erscheinen mag, so steckt doch Methode hinter dem Wahnsinn. Angesichts des Wertes dieser Autos und ihrer begrenzten Produktionszahlen wechseln sie nicht gerade oft den Besitzer. Daher dient die Tatsache, dass sie mehrere Auszeichnungen erhalten haben, nicht nur dazu, ihren Zustand zu dokumentieren, sondern auch dazu, die langfristige Stabilität dieser Investitionen zu gewährleisten.

Für uns Fans ist der Hauptvorteil dieser einzigartigen Veranstaltung jedoch die Möglichkeit, eine visuelle Darstellung von Ferraris Vergangenheit bis hin zur Gegenwart zu erhalten. Außerdem bietet sich die Chance, mit den Besitzern jener Maschinen zu plaudern, die mehrere Privatinseln wert sind. Eine wirklich einzigartige Erfahrung.