Die spacige Optik ist nicht das einzige Highlight

Vergessen Sie für einen Augenblick Elektroautos oder SUVs: Auch Vans respektive Kleinbusse sind ein sehr interessantes Thema im Automobilbereich. Während diese Fahrzeuge oft als familienorientierte Großraumtransporter gedacht sind, werden sie zunehmend luxuriöser. Kein Wunder, sollen Sie doch auch in die Fußstapfen klassischer Vans treten, so wie der kommende VW T7 als Ersatz für den Sharan.

Für viel Aufsehen hat der neue Hyundai Staria gesorgt. Dieser Kleinbus (in Korea ist er für bis zu 11 Personen zugelassen) überrascht nicht nur mit einer auffälligen Optik, sondern auch mit einer Fülle an luxuriösen Annehmlichkeiten, wie das aktuelle YouTube-Video von Motorgraph World (einem koreanischen Kanal) zeigt. Es ist zwar auf Englisch, aber vieles erklärt sich von selbst.

Schon von außen bringt der Staria eine ganz eigene Ästhetik mit sich. Abgesehen von den unvermeidbaren, etwas klobigen Karosserielinien für maximalen Raum gibt es einfache Design-Elemente, die einen großen visuellen Eindruck hinterlassen. Die Frontpartie weist einen massiven Lichtbalken auf, der als Tagfahrlicht dient und über dem primären Kühlergrill sitzt, in dem die Scheinwerfer und verschiedene Komponenten der Frontpartie untergebracht sind.

2021 Hyundai Staria

Das Modell weist eine Gesamtlänge von 5,25 Meter, eine Breite von 2,0, eine Höhe von 1,99 und einen Radstand von 3,27 Meter auf. Je nach Modellvariante sind so bis zu 5.000 Liter Ladevolumen möglich. Während zum Außendesign schon viel geschrieben wurde, ist der eigentlich wichtigere Innenraum bislang kaum betont worden. Falls es noch nicht aufgefallen ist: Dieses Fahrzeug ist kein gewöhnlicher Kleinbus.

Das Cockpit verfügt über ein voll digitales Armaturenbrett und ein Infotainment-System mit berührungsempfindlichen Tasten. Wir wetten, dass sich einige Kunden über das Fehlen mechanischer Rückmeldungen ärgern werden, aber im Gegenzug wird der visuelle Eindruck die Bedenken überwiegen.

Die Fondpassagiere werden sich freuen, dass Hyundai sie nicht vergessen hat. Das Lounge-Modell des Staria bietet neun Passagieren bequem Platz. Die zweite Sitzreihe kann auch um 180 Grad gedreht werden, so dass sie der dritten Reihe zugewandt ist - obwohl dies für diejenigen, die zu Reisekrankheit neigen, wahrscheinlich nicht ratsam ist.

Hyundai Staria (2021)

Natürlich ist zu beachten, dass im Video die Korea-Konfiguration des Staria gezeigt wird. Nach Europa kommt der Raum-Hyundai in der zweiten Jahreshälfte 2021. Im Angebot ist vorerst nur mit einem 2,2-Liter-Dieselmotor nach Europa, welcher eine Leistung von 177 PS und ein maximales Drehmoment von 431 Newtonmetern entwickelt.

Kunden können dann zwischen einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Achtgang-Automatikgetriebe wählen. Auf anderen Märkten ist zudem ein 3,5-Liter-Benziner mit 272 PS Leistung und stets Automatik verfügbar. In Europa wird der Staria als Van, Wagon (Kombi) und Wagon Premium erhältlich sein.

Bildergalerie: Hyundai Staria (2021)