Eine gelungene Optik? Urteilen Sie selbst.

Kann man den aktuellen Porsche 911 Turbo überhaupt noch optimieren? Man kann, meint der Tuner Techart und zeigt ein neues Aerodynamikpaket. Das Aerokit besteht aus einer eigenständigen Frontschürze, die das Original-Bugteil ersetzt. Kraftvoll geformte Seitenschweller und Airblades, die den seitlichen Lufteinlässen eine neue Kontur verleihen, sind ebenfalls Bestandteil des Stylingpakets.

Ein Dachspoiler lenkt die Luft präzise auf das neu gestaltete Techart Heckflügelprofil, das den serienmäßigen Heckspoiler des 911 Turbo ersetzt. Ein mächtiger Diffusor sowie neuartige Luftauslässe mit integrierten Finnen links und rechts am Heck machen deutlich: Hier ist kein Standard-Turbo unterwegs.

Die aktive Aerodynamik des 911 Turbo mit variablem Bug- und Heckspoiler bleibt auch mit verbautem Techart-Stylingpaket vorhanden. Bereits die Konstruktion des Aerodynamikpakets berücksichtigt neue Individualisierungsoptionen, mit denen der Charakter des Stylings nach Kundenwunsch angepasst werden kann.

Techart Porsche 911 Turbo (2020)

So bietet das mehrteilige Techart-Bugteil zahllose Akzentuierungsmöglichkeiten durch mehrfarbige Lackierungen und Stylingelemente wie seitliche Luftauslässe an der Frontschürze und aerodynamische Canards an beiden Seiten des Frontspoilers. Die Seitenschweller sind ebenfalls mehrteilig konstruiert. Das Diffusorelement am Heck verfügt über fünf markante Finnen sowie ein umlaufendes Designelement, das die Abgasanlage umschließt.

Das neue Aerokit macht das Individualisierungsangebot für die 992 Turbo-Modelle komplett. Neben den Stylingoptionen bietet das Programm bereits neue Zentralverschluss-Schmiederäder, Performance-Upgrades für Motorleistung, Abgasanlage und Fahrwerk sowie auf Wunsch eine individuelle Interieurgestaltung mit eigens gestaltetem Sportlenkrad.

Die Techart-Leistungssteigerung TA092/T1.1 liefert im 911 Turbo S zusätzliche 44 kW (60 PS) und bringt die Gesamtleistung auf 522 kW (710 PS). Das maximale Drehmoment steigt um zusätzliche 100 Newtonmeter auf insgesamt 900 Newtonmeter an. Der Porsche 911 Turbo S mit Sport-Chrono-Paket beschleunigt damit in 2,6 Sekunden auf 100 km/h, maximal sind 330 km/h möglich.

Techart Porsche 911 Turbo (2020)

Die zusätzliche Performance steht im Sport-Modus und im Sport Plus-Modus zur Verfügung.
Zur Aktivierung des Leistungszuwachses reicht somit ein Tastendruck oder ein Dreh am Fahrmodusschalter am Lenkrad. Dabei berücksichtigt die Techart-Techtronic auch die Assistenzsysteme des 911 Turbo S. Bei Erkennung von Fahrbahnnässe (Porsche Wet Mode) regelt das Techtronic-Motormanagement die Zusatzleistung automatisch zurück. Die Techart-Leistungssteigerung ist im Rahmen der StVZO für den Straßenverkehr zugelassen und verfügt über ein entsprechendes Teilegutachten.

Ebenfalls neu ist eine Techart-Sportabgasanlage für den 911 Turbo S. Dynamisch angesteuerte Abgasklappen sollen für ein sportliches Klangerlebnis sorgen. Die besondere Konstruktion der Klappenanlage erzeugt bei geöffneten Abgasklappen einen besonders deutlichen Klangunterschied zum Serienfahrzeug.

Zusätzlich hat der Fahrer jederzeit die Möglichkeit zu wählen, ob er seinen 911 Turbo S besonders sportlich bewegen möchte – im Sport Modus mit zusätzlicher Techart-Motorleistung und kerniger Soundkulisse –oder komfortbetont im Normal Modus, mit Serienleistung und zurückhaltendem Fahrgeräusch.

Techart Porsche 911 Turbo (2020)

Auch die Techart-Sportabgasanlage ist in Kombination mit der Leistungssteigerung TA092/T1.1 für den Straßenverkehr im Rahmen der StVZO zugelassen. Für den 911 Turbo S ist außerdem das geschmiedete Formula VI Leichtmetallrad in 20 und 21-Zoll mit Zentralverschluss erhältlich.

Die Dimensionen des Techart Formula VI Schmiederades: 9,5 x 20-Zoll an der Vorderachse und
12 x 21-Zoll an der Hinterachse. Bereifung: 255/35 ZR20 (Serienbereifung) oder 265/35 ZR20 Michelin Cup 2 Sportreifen vorn sowie 315/30 ZR21 (Serienbereifung) oder 325/30 ZR21 Michelin Cup 2 Sportreifen hinten.

Als 5-Loch Alternative und für die 911 Turbo Modelle steht das Techart Daytona II Schmiederad in 20-Zoll (Vorderachse) und 21-Zoll (Hinterachse) bereit. Auch dieses Rad ist ein- oder zweifarbig in individuell wählbarer Lackierung bestellbar.

Techart Porsche 911 Turbo (2020)

Der Techart-Sportfedernsatz für den 911 Turbo S sorgt für eine straffe Abstimmung und eine Tieferlegung um 40 mm. Die Tieferlegungsfedern können auch in Fahrzeugen mit Porsche Vorderachs-Liftsystem verbaut werden. Volle Flexibilität in puncto Fahrdynamik bieten die einstellbaren Techart Gewinde-Sportfedern. Der große Einstellbereich von 15 bis 40 mm erlaubt eine präzise Absenkung des Fahrzeugniveaus je nach gewünschtem Fahrwerks-Setup.

Weiches Leder, Sichtcarbon und echte Schurwolle. Die Techart-Interieurmanufaktur lässt kaum ein Detail des neuen 911 Turbo unberührt. Die elegante Kombination aus Wolle und Leder mutet sportlich und gleichzeitig klassisch an. Selbstverständlich wird das Interieur für die Turbo Modelle bei Techart auf Wunsch auch als Volllederausstattung ausgeführt. 

Im Angebot sind zudem beleuchtete Türeinstiegsleisten aus Kohlefaser, sportliche Pedale aus Aluminium oder Carbon, neue Bauteile und Zierelemente aus Sichtcarbon und individuell angefertigte Sportlenkräder.

Bildergalerie: Techart Porsche 911 Turbo (2020)