Auch der 4 E-Hybrid und der 4S kriegen Updates

Mit der Vorstellung des Panamera Facelift begann Porsche bereits im August. Ganz oben in der Nahrungskette siedelte man den neuen Turbo S an, dessen 4,0-Liter-Biturbo-V8 auf stattliche 630 PS und 820 Nm gepusht wurde. Mit der heutigen Ankündigung aus Zuffenhausen ist das Modell seinen Top-Dog-Status allerdings los. Das neue Spitzenmodell ist der überarbeitete Turbo S E-Hybrid. Mit nun 700 PS und 870 Nm.

Der aufgefrischte E-Zug kombiniert einen nun 571 PS starken Vierliter-Biturbo-V8 mit dem bekannten 136-PS-E-Motor, der ins 8-Gang-PDK integriert ist. Von 0-100 km/h geht es nun in 3,2 Sekunden (-0,2 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 315 km/h (+5 km/h).

Bereits im August hatte man den neuen 4S E-Hybrid mit 560 PS Systemleistung präsentiert. Darunter rangiert nun - als dritter Plug-in der Baureihe - der optimierte 4 E-Hybrid mit 462 PS. Er nutzt den 2,9-Liter-Biturbo-V6 in Verbindung mit dem 136-PS-E-Motor, beschleunigt in 4,4 Sekunden auf 100 km/h (-0,2 Sekunden) und schafft 280 km/h Spitze (+2 km/h).

Für die Schwaben hat sich der konsequente Ausbau des Hybrid-Angebots scheinbar ausgezahlt. Etwa 60 Prozent aller neu ausgelieferten Panamera sind inzwischen elektrifiziert.

Sowohl der Turbo S E-Hybrid (bis zu 50 km) als auch der 4 E-Hybrid (bis zu 56 km) profitieren laut Porsche von bis zu 30 Prozent mehr elektrischer Reichweite. Die Batterie wurde von 14,1 auf 17,9 kWh vergrößert, die Fahrmodi auf mehr Effizienz geeicht. 

Gleichzeitig erweitert der Sportwagenhersteller sein Angebot an reinen Verbrennern um den Panamera 4S. Hier bringt es der doppelt aufgeladene 2,9-Liter-V6 auf 440 PS. Von 0-100 km/h geht es in 4,1 Sekunden (-0,1 Sekunden), 295 km/h Topspeed (+6 km/h) sind möglich. 

Die drei neuen Varianten erhalten die gleichen Änderungen, die auch in die übrigen Facelift-Panamera-Modelle eingeflossen sind. Optisch orientiert sich der Turbo S E-Hybrid mit den doppelten Turbo-Bugleuchten in C-Form sowie den größeren seitlichen Lufteinlässen am Turbo S Benziner.

Die neuen Modelle stehen ab Dezember 2020 beim Händler. In Deutschland beginnen die Preise für den Panamera 4 E-Hybrid bei 110.369 Euro. Den Panamera 4S gibt es zu Preisen ab 115.241 Euro und den Panamera Turbo S E-Hybrid ab 185.537 Euro.

Bildergalerie: Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid, 4 E-Hybrid und 4S Facelift 2021