Trotzdem wird die Entwicklung noch zwei Jahre dauern

Vor einigen Wochen berichteten wir über das Gerücht, dass BMW einen M3 Touring entwickelt. Und zwar nicht als Fingerübung oder Prototyp fürs Museum, sondern tatsächlich erstmals in der M3-Geschichte als Serienmodell. Wenig später bestätigte BMW ganz offiziell in einem Teaser, dass der M3 Touring kommt, aber man erst am Anfang einer zweijährigen Entwicklungsphase steht.

Heute zeigt ein neues Video, das die M GmbH auf ihren Instagram-Kanal veröffentlicht hat, den Wagen in Bewegung. BMW will offenbar das Interesse am M3 Touring hochhalten, um so möglicherweise potenzielle Kombi-Kunden zu gewinnen. Denn eines ist klar: Dieses Projekt wird nur realisiert, weil man genug solvente Käufer erwartet. 

Aber zurück zu den bewegten Bildern. Sie liefern uns einen ersten vollständiger Blick auf den M3 mit langem Dach, obwohl es nicht viele Überraschungen gibt. Die Tarnung bedeckt alle Karosserieteile, aber sie kann die bekannte Form des 3er Touring nicht verdecken. Zwischen den Rädern sieht er aus wie der serienmäßige Kombi-3er, den BMW derzeit anbietet. Es sind die vorderen und hinteren Stoßfänger, die de Unterschied machen. Der Wagen weist die riesige Niere auf, die man demnächst beim M3 und M4 sehen wird. 

 

Es ist schwierig, das Heck zu sehen, wenn das Fahrzeug vom BMW-M-Grundstück wegfährt, aber man erkennt serienmäßige 3er-Rückleuchten. Der aggressiv geformte hintere Stoßfänger Heckstoßstange und die vier Endrohre sind kaum sichtbar. Ein weiterer auffälliger Unterschied zwischen dem normalen Touring und der M-Version ist die abgesenkte Bodenfreiheit, hinzu kommen fettere Radhäuser. BMW selbst sprach bereits von "Breite Achsen, unübersehbar große Lufteinlässe an der Front und vier Abgasendrohre am Heck". 

Und unter der Haube? Hier zitieren wir gerne BMW: "Der 6-Zylinder M TwinPower Turbo Motor unter der Motorhaube ist gesetzt.", hieß es wortwörtlich in der Ankündigung. Wenig überraschend wird also der 3,0-Liter-Reihensechszylinder namens S58 im M3 Touring zum Einsatz kommen. Er ist bereits vom X3/X4 M bekannt und wandert auch in den neuen M3 und M4, die beide Ende September 2020 enthüllt werden.

BMW M3 Touring (2021): Erstes Teaser-Bild

 

Neben einer Variante mit 353 kW (480 PS) und 6-Gang Handschaltung wird jeweils auch ein Competition Modell mit 375 kW (510 PS) und 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic angeboten.

Und wie geht es beim M3 Touring weiter? "Hat der Prototyp das "Go" für Testfahren auf öffentlichen Straßen erhalten, ist dies der entscheidende Schritt auf seinem Weg zur Serienreife. Denn nicht nur dort wird er schon bald regelmäßig zu sehen sein. Wie für alle anderen BMW M Modelle findet das intensive Erprobungs- und Abstimmungsprogramm für den BMW M3 Touring ebenfalls auf der Nordschleife des Nürburgrings statt.", wurde im Teaser verraten.

Bildergalerie: BMW M3 Touring (E46) Prototyp