Dieser kombitastische E46-Prototyp ist 20 Jahre alt

Die lange verbotene Frucht ist keine mehr: BMW hat jetzt bestätigt, dass sich ein M3 Touring in der Entwicklung befindet. Was aber nur wenige wissen: Bereits vor 20 Jahren hatte die M GmbH einen schnellen Kombi fast fertig. 

Der auf den Bildern gezeigte Prototyp basiert auf der Baureihe E46 und entstand 2000. Erst im Jahr 2016 wurde das Fahrzeug aus den geheimen BMW-Kellern hervorgeholt. Auch der damalige Prototyp des BMW M3 Touring war das Ergebnis der Überlegungen zur Serienproduktion eines entsprechenden Modells.

Im Gegensatz zum ungefähr gleichzeitig entwickelten M3 Compact, der als Imageträger und zum Ausloten des Kundeninteresses unter anderem auch Journalisten für Testfahrten zur Verfügung gestellt wurde, diente der M3 Touring ausschließlich internen Zwecken.

"Wir konnten mit diesem Prototyp zeigen, dass wir einen M3 Touring aus rein technischer Sicht weitgehend problemlos in die laufende Produktion des normalen BMW 3er Touring integrieren konnten", erklärt Jakob Polschak, Leiter Fahrzeugmusterbau und Werkstätten der BMW M GmbH im Jahr 2016. "Wichtig war unter anderem zu beweisen, dass wir die hinteren Türen des Serienmodells an die Breite der hinteren Radhäuser mit Nacharbeit anpassen konnten, ohne dafür neue, teure Werkzeuge zu benötigen.", so Polschak weiter.

Nach dem Durchlauf in der Fertigungsstraße musste der M3 Touring nur in geringem Maß per Hand nachbearbeitet werden, um beispielsweise die M-spezifischen Anbauteile und Interieurdetails anzubringen.

BMW M3 Touring E46 Prototyp

Dank Aluminium-Motorhaube mit Powerdome, den deutlich verbreiterten Radhäusern, dem aerodynamisch optimierten Gepäckraumdeckel inklusive Heckspoilerlippe und auch den vier Endrohren der doppelflutigen Abgasanlage trat der BMW M3 der dritten Generation ab 2000 optisch wieder deutlich markanter auf.

Als Antrieb diente wie beim Vorgänger ein Reihen-Sechszylinder-Saugmotor. Das komplett neu entwickelte Triebwerk schöpfte aus 3.246 Kubikzentimeter Hubraum eine Leistung von 252 kW (343 PS) und ein maximales Drehmoment von 365 Newtonmeter.

Über die Gründe, warum nicht schon damals ein M3 Touring ins Programm rückte, kann nur spekuliert werden. Mangelte es an Dynamik? Sah das Marketing zu geringe Absatzchancen? Oder insistierte Alpina zugunsten des hauseigenen B3 Touring? Wie dem auch sei: Nach zwei Jahrzehnten wird der Traum endlich wahr.

Bildergalerie: BMW M3 Touring (E46) Prototyp