Laut Manhart ist das aber erst der Anfang

Wir wissen noch immer nicht genau, was wir vom neuen Mini JCW GP halten sollen. Die lässige Verspieltheit der beiden ersten Generationen ist definitiv nicht mehr vorhanden. Stattdessen haben wir es hier (auch wenn er ein bisschen aussieht, wie ein Clown) mit einem hochseriösen Rundenzeiten-Monster zu tun. Inklusive 306-PS-Turbomotor und einem Achtgang-Automatik-Getriebe.

Über 300 PS und eine Automatik - das ist nicht die Art von Spaß, die wir von einem Mini gewohnt sind. Auch nicht von einer sündteuren Rennstrecken-Spezialversion. Tuner Manhart scheint das relativ egal zu sein. Dort macht man jetzt mehr. Mehr von allem. Sagen Sie Hallo zum GP F350. 

Wie Sie sich wahrscheinlich schon gedacht haben, leistet das Auto nun 350 PS. Und 530 Nm. Das sind 44 PS und 80 Nm mehr als ab Werk. Und sie gehen weiterhin ausschließlich an die Vorderachse. Wir wünschen viel Spaß beim Bändigen selbiger.  

Erreicht wurde der Zuwachs beim B48-Zweiliter-Vierzylinder durch eine ECU-Remapping der niederländischen Mini-Spezialisten von Beek Auto Racing. Dazu kommen ein Ladeluftkühler von Airtec sowie eine Remus-Abgasanlage mit einer vierstufigen (!) Klappensteuerung. 

Was das Fahrwerk betrifft, belässt es Manhart vorerst bei Tieferlegungsfedern von AST Suspension. Dadurch geht der GP vorne um 20 und hinten um 15 mm in die Knie. Ein Gewindefahrwerk, ebenfalls von AST, befindet sich derzeit in der Entwicklung. 

Und dann wäre da noch die Optik. Meine Herren, die Optik. Als wäre der neue GP serienmäßig nicht schon greller als ein blinkendes Einhorn. Manhart setzt hier auf eine mattschwarze Vollfolierung mit sehr sehr vielen goldenen Akzenten. Und das auch an den hauseigenen 19-Zöllern mit 235/30er-Bereifung. 

In naher Zukunft möchte Manhart zusammen mit Beek Auto Racing übrigens noch viel mehr Teile für die dritte Mini-GP-Generation anbieten. Zusatzarmaturen von P3Cars etwa oder Anbauteile (innen und außen) von Cravenspeed.

Auch dem Motor soll es noch heftiger an den Kragen gehen. Eine Carbon-Ansaugung, Downpipes sowie eine weitere Auspuffanlage sind in der Mache. 

Unseren Test des serienmäßigen, weltweit auf 3.000 Exemplare limitierten Mini JCW GP können Sie übrigens lesen, wenn Sie diese blauen Wörter anklicken

Bildergalerie: Manhart Mini JCW GP3 F350