Premiere im September, Auslieferungen ab 2021

Der Skoda Enyaq iV ist ein wichtiges Modell für die tschechische Marke. Er läutet die Rückkehr einer Plattform mit Heckantrieb und zugleich das richtige Elektro-Zeitalter bei Skoda ein. Auf den bisherigen Erlkönigfotos war des SUV noch mit wirbelförmiger Tarnung bedeckt, aber auf den neuesten Fotos trägt das Modell eine trügerische Tarnung.

Das Enyaq-Testfahrzeug sieht zu eckig aus, um die endgültige Serienkarosserie zu tragen. Einige der Beleuchtungselemente sehen aus wie Aufkleber, und man kann eine dünne Hülle erkennen, die die hintersten Seitenfenster verdeckt. Die schwarze Verkleidung entlang des Bodens scheint die unteren Schweller und Stoßstangen des Crossovers zu verdecken.

Obwohl der Enyaq und der VW ID.4 sich die rein elektrische MEB-Plattform teilen werden, wird der Enyaq jedoch ein eigenständiges Styling aufweisen, da es sich um die Serienversion des Studie Vision iV von 2019 handelt.

Im Innenraum sollen die Fahrgäste ein großzügiges Platzangebot erleben können, da es keinen Getriebetunnel durch das Auto gibt. Es wird auch vom aktuellen Innendesign der Marke abweichen. Er bewegt sich hin zu einem minimalistischen Look mit einem mehrstufigen Armaturenbrett und einem großen freistehenden zentralen Bildschirm, auf dem wahrscheinlich die Medien, die Klimaanlage und verschiedene andere Bedienelemente untergebracht sein werden.

Skoda Enyaq Erlkönigbilder

Es wird erwartet, dass Skoda zwei Versionen des Modells anbieten wird - eine mit einem und eine mit zwei Motoren. Das zweimotorige Modell könnte bis zu 305 PS (225 Kilowatt) leisten. Diejenigen, die nach der größten Reichweite suchen, werden sich jedoch wahrscheinlich für das einmotorige Modell entscheiden, das Gerüchten zufolge eine Reichweite von 500 Kilometer bieten soll.

Vorgestellt wird der Enyaq am 1. September 2020, die Produktion soll noch in diesem Jahr anlaufen. Verkauf und Auslieferungen werden wahrscheinlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 beginnen. Der Enyaq ist eines von mindestens 10 neuen elektrifizierten Modellen, die Skoda bis Ende 2022 unter seiner Untermarke iV auf den Markt bringen will.

Quelle: Automedia

Bildergalerie: Skoda Enyaq Erlkönigbilder