Zusammenarbeit mit Brough Superior

Sattelt James Bond bald auf einen Aston Martin mit zwei Rädern um? Die britische Sportwagenmarke erprobt ihr erstes Motorrad namens AMB 001. Mit im Boot ist Brough Superior. Die Firma baute zwischen 1919 und 1940 legendäre Motorräder, 2016 erlebte der Name ein Comeback.

Die AMB 001 von Aston Martin und Brough Superior begann kürzlich auf die Rennstrecke von Pau-Arnos in Frankreich ihr umfassendes Testprogramm. Bilder zeigen den Prototyp in typischer Aston-Martin-Tarnung. Die für die Rennstrecke entwickelte und konstruierte AMB 001 ist streng auf 100 Exemplare limitiert und wird planmäßig Ende dieses Jahres erstmals ausgeliefert. 

Thierry Henriette, CEO von Brough Superior, geht etwas stärker ins Detail: "Eines der wichtigsten Designmerkmale des AMB 001 ist eine Aluminiumflosse, die sich über die gesamte Länge eines Kohlefasertanks unter dem Sattel hindurch erstreckt und nach hinten ausläuft. Der Körper, der die Flosse hält und den Sattel stützt, ist einer der Bereiche, in denen wir auf das einzigartige Wissen von Mecano ID zurückgegriffen haben. Mecano ID hat sich dem Projekt angeschlossen, um die speziellen Fähigkeiten der Kohlefaser in Luft- und Raumfahrtqualität auf die exklusive AMB 001 anzuwenden.

Während der Schwerpunkt der Streckentests auf dem Fahrwerk liegt, finden parallel dazu Motorprüfstandtests statt, um den Entwicklungsprozess zu rationalisieren. Die AMB 001 verfügt über einen turboaufgeladenen Motor mit einer Leistung von 180 PS, was in der Motorradindustrie für ein Serienmotorrad einzigartig ist. Zum Turbopaket gehört ein Ladeluftkühler; dieser imposante Kühler mit seinem markanten, überdimensionierten/breiten Saugrohr verleiht dem V-Twin das Aussehen eines Supersportwagens."

Nach Abschluss des Testprozesses wird die AMB 001 im Herbst dieses Jahres im Werk Brough Superior in Toulouse, Frankreich, in Produktion gehen. Es werden nur 100 Exemplare hergestellt, jedes davon mit einem üppigen Preisschild: Eine Maschine kostet 108.000 Euro einschließlich 20 Prozent Mehrwertsteuer.

Bildergalerie: Aston Martin AMB 001 (2020)