Na wenn das nicht ganz laut "Elektrifizierung" schreit

Genau wie Hyundai, das gerade seine "N" Performance-Reihe aufstockt, hat auch Volkswagen die Population innerhalb seiner schnellen "R"-Modellreihe erweitert. Bis vor kurzem brachte man mit dem "R" hauptsächlich den Golf R in Verbindung. Zuletzt sorgte auch das elektrische Rennauto I.D. R mit seiner Rekorde brechenden Performance für Aufsehen.

Aber die Zeiten ändern sich. Seit letztem Jahr gibt es einen T-Roc R und kürzlich wurde uns auch der Plug-in-Hybrid Touareg R vorgestellt. Es dürfte zudem nicht mehr allzu lange dauern, bis die neuen Tiguan R und Arteon R das Portfolio erweitern. Und natürlich steht auch schon der Golf 8 R in den Startlöchern.  

Sollten wir richtig gezählt haben, sind das bereits fünf Modelle, aus denen der Performance-affine VW-Kunde in Bälde wählen kann. Und wie es aussieht, wird es dabei nicht bleiben. VW-Konzern-Vorstand Jürgen Stackmann sagte nun in einem Interview mit Top Gear , dass "weitere Geschichten rund um R euch wahrscheinlich überraschen und erstaunen werden".

Das bedeutet wohl, dass etwas Außergewöhnliches in Zusammenhang mit neuen R-Modellen auf uns wartet. Stackmann bestätigte im Zuge dessen, dass künftige R-Fahrzeuge elektrisch fahren werden. "Die Zukunft von R muss und wird elektrische sein", sagte er. 

Da auch Volkswagen R-Chef Jost Capito bereits einlenkte und akzeptiert hat, dass Elektrifizierung "etwas ist, dass wir tun wollen", erscheinen elektrische Sportmodelle von Volkswagen gar nicht mehr sonderlich überraschend. Bleibt abzuwarten, ob sie so gut sind, dass sie uns erstaunen.

Quelle: Top Gear