"S" ist angerichtet

Es dieselt jetzt beim Audi S6. Ausschließlich! Der 3,0-Liter-V6-TDI mit Mildhybridsystem und 349 PS sowie 700 Newtonmeter Drehmoment an der Kette schiebt wie verrückt und erstickt die Frage nach dem Sinn eines Selbstzünders im Sportmodell bereits im Keim.

Da kommt der neue Sportfedernsatz von den H&R-Fahrwerksprofis aus Lennestadt gerade recht und sorgt auf unvergleichliche Art für noch mehr Fahrspaß.

Die Absenkung des Fahrzeugschwerpunktes um 30 Millimeter sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für ein direkteres Einlenken und reduziert die Wankbewegung der Karosserie, wobei der Fahrkomfort dennoch langstreckentauglich bleibt.

Das soll aber noch nicht alles gewesen sein: Für die millimetergenaue Ausrichtung von Serien- und Nachrüsträdern an den Radhauskanten sind die "Trak+“-Spurverbreiterungen von H&R aus hoch zugfestem Aluminium verfügbar. Sie sorgen für eine weitere Vebesserung der Performance wie auch der Optik.

Wie üblich bei H&R, verfügen alle Komponenten über Teilegutachten und sind zu 100 Prozent Made in Germany.

H&R-Fahrwerkskomponenten für Audi S6 Avant, Typ F2, TDI quattro, Baujahr ab 2019, nur mit S Sportfahrwerk und mit Dämpferregelung

Sportfedern:
Tieferlegung: Vorderachse 30 mm / Hinterachse 30 mm
Preis: 344 Euro

"Trak+"-Spurverbreiterungen, silbern oder schwarz eloxiert
Spurverbreiterung: 16 bis 60 mm pro Achse
Preis: 77 Euro (pro Achse)

Bildergalerie: H&R Audi S6 Avant