Sondermodell mit Pfeilmuster auf Zierstreifen und Verdeck

Mini stellt ein neues Editionsmodell des Cabrios namens Sidewalk vor. Mit speziellen Design- und Ausstattungsmerkmalen soll es im urbanen Verkehrsgeschehen auffallen. Ab März 2020 ist das Spezial-Cabrio in drei Motorvarianten verfügbar.

Schon die erste Generation des Mini Cabrio von 2004 gab es als Sidewalk-Sondermodell. Der direkte Vorgänger des aktuellen offenen Viersitzers war jedoch das 2012 gestartete Mini Cabrio Highgate.

Das neue Mini Cabrio Sidewalk wird in der exklusiven Lackfarbe Deep Laguna metallic ausgeliefert, einem neuen Blauton. Dazu kommen modellspezifische Streifen auf der Motorhaube.

Mini Cabrio Sidewalk (2020)

Auf Wunsch stehen auch die Außenlackierungen Midnight Black metallic, White Silber metallic, Enigmatic Black metallic, Moonwalk Grey metallic und Thunder Grey metallic zur Wahl. Die Außenspiegelkappen werden jeweils in Wagenfarbe lackiert.

Das Mini Yours Softtop Sidewalk ist eine spezielle Variante des Textilverdecks mit eingewebtem Pfeil-Muster:

Mini Cabrio Sidewalk (2020)

Ein modellspezifisches Design kennzeichnet auch die 17-Zoll-Alufelgen in der Variante Scissor Spoke 2-tone. Dazu kommen Side Scuttles (das sind die bekannten Einfassungen der Seitenblinker) mit dem Schriftzug "Sidewalk".

Mini Cabrio Sidewalk (2020)

Den gleichen Schriftzug tragen die Einstiegsleisten aus gebürstetem Aluminium. Platz nimmt man auf Sitzen in der exklusiven Ausführung Mini Yours Leather Lounge Sidewalk. Die anthrazitfarbene Lederausstattung weist Kontrastnähte in Petrol und Gelb auf. Die Fußmatten sind in den gleichen Farben eingefasst.

Mini Cabrio Sidewalk (2020)

Die hinterleuchtete Dekorleiste auf der Beifahrerseite in der Farbe Piano Black wird mit Akzenten in Petrol und Silber kombiniert. Zusätzlich sind die "Türellipsen" in der Farbe Petrol gehalten. Ein weiteres Highlight soll das Sport-Lederlenkrad mit Sidewalk-Logo und Kontrastnähten sein.

In Verbindung mit dem Ausstattungspaket Sidewalk Chili verfügt das Editionsmodell außerdem über LED-Scheinwerfer, LED-Nebelscheinwerfer, das Lichtpaket für den Innenraum, eine Fahrmodus-Auswahl, eine Klimaautomatik, einen höhenverstellbaren Beifahrersitz und ein Ablagenpaket.

Alle drei Turbobenziner, die es für das Mini Cabrio gibt, stehen zur Auswahl, nur als JCW gibt es das Sondermodell nicht:

  • Mini One Cabrio Sidewalk: 1,5-Liter-Dreizylinder mit 102 PS
  • Mini Cooper Cabrio Sidewalk: 1,5-Liter-Dreizylinder mit 136 PS
  • Mini Cooper S Cabrio Sidewalk: 2,0-Liter-Vierzylinder mit 192 PS

Alle Motoren werden serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltung kombiniert, für die beiden stärkeren Versionen gibt es optional ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Beim Cooper S darf man zwischen der normalen Steptronic und der Steptronic Sport wählen, wobei letztere kürzere Schaltzeiten bietet und mit Schaltwippen bedient werden kann. Die Preise beginnen bei 29.990 Euro.

Bildergalerie: Mini Cabrio Sidewalk (2020)