Die Modellpflege für den 322-km/h-Kombi bringt neue Scheinwerfer und Rückleuchten

Dass BMW bald mit dem Facelift des 5er und 5er Touring ums Eck kommen wird, wissen wir bereits von diversen Erlkönigbildern. In den meisten Fällen (und gerade beim 5er) bedeutet ein neuer BMW auch ein vermehrtes Arbeitsaufkommen für die Herrschaften von Alpina. Wir sollten über diese neuen Erlkönigbilder also nicht besonders verwundert sein. Sie zeigen die aufgefrischte Version des B5 BiTurbo Touring. 

Die Tarnung am schnellen Business-Kombi aus Buchloe entspricht zum Großteil der, die auch BMW gerade an seinen Facelift-5ern durch die Gegend fährt. Gehen Sie mal stark davon aus, dass wir neue Scheinwerfer und umgestaltete Rückleuchten zu Gesicht bekommen werden.

  

Die Alleinstellungsmerkmale der Alpina-Version sind an diesem Prototypen bereits gut zu erkennen. Damit meinen wir vor allem die klassisch-geschmackvollen Speichenräder sowie den Vierrohr-Auspuff am Heck.

An der Front sieht es so aus, als setze Alpina auf eine Schürze mit größeren Lufteinlässen, um den 4,4-Liter-Biturbo-V8 mit mehr Frischluft zu versorgen. Darunter erkennt man bereits den traditionellen Alpina-Frontspoiler-Aufsatz.

Der untere Heckbereich sieht aus wie beim aktuellen B5 Touring. Ob sich hier noch etwas ändert, bleibt abzuwarten. Auch wenn der komplette Heckbereich massiv mit Tarnfolie beklebt ist, würden wir nicht unbedingt von all zu großen Änderungen ausgehen.    

Oberhalb des M550i angeordnet, kommt der Alpina B5 dem weiterhin unerfüllten Enthusiasten-Wunsch nach einem neuen M5 Touring sicher am nächsten. Aktuell leistet er 608 PS und 800 Nm Drehmoment und darf sich mit dem Titel "schnellster Serien-Kombi der Welt" rühmen. Laut Alpina erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h und übertrumpft damit sogar den neuen Audi RS 6 Avant, der maximal 305 km/h schaffen darf. 

Für Diesel-Fans dürfte Alpina auch weiterhin den D5 S anbieten, dessen Sechszylinder es auf 388 PS und 800 Nm bringt. Sollte BMW, wie vermutet, wirklich bald den M550d-Quadturbo-Diesel einstellen, dürfte das Interesse sicher nicht geringer werden.  

Wann genau das Facelift des B5 BiTurbo debütieren wird, ist noch nicht klar, lange dürfte es allerdings nicht mehr dauern. Davor wird Alpina einen weiteren halbwegs verrückten Kombi auf den Markt bringen. Der 300 km/h schnelle, bildschöne B3 Touring ist die Alternative, für alle, die vergeblich auf einen M3 Touring warten.

Quelle: CarPix

Bildergalerie: Alpina B5 Touring 2021 Facelift Erlkönigbilder