Der schickere Bruder des Elektro-SUVs debütiert am 19. November

Wir sind uns ziemlich sicher, dass Sie nicht erwartet haben, dass die Sportback-Version des vollelektrischen e-tron von Audi deutlich anders aussieht als das konventionell gestylte Modell. Nun bestätigen neue Erlkönigbilder, auf denen der e-tron Sportback fast ungetarnt zu sehen ist. Das Serienmodell ist zwar weniger prunkvoll als das vor mehr als zwei Jahren vorgestellte Namenskonzept, aber es verleiht dem SUV etwas mehr Pep im Vergleich zum normalen e-tron.

Auf den Automobilmessen in Genf und Frankfurt wurde der e-tron bereits mit seriennahen Prototypen angeteasert, ist der e-tron Sportback nun also mit sehr wenig Tarnung zu sehen. Der Erlkönig wurde in einer Rechtslenker-Konfiguration gebaut und mit den optionalen Seitenkameras ausgestattet, die die herkömmlichen Spiegel ersetzen. Im Inneren befindet sich ein Paar 7-Zoll-Bildschirme, die über dem Türgriff positioniert sind. Dort wird das Bild der jeweilige Kamera in klassischer Außenspiegel-Art angezeigt.

Wie bei fast jedem anderen Sportback-Modell von Audi hat der schlankere e-tron eine schrägere Dachlinie kombiniert mit einem etwas sportlicheren Heck. Doch wer schön sein will, muss leiden: Wir erwarten leichte Einbußen bei Kopffreiheit und Kofferraumvolumen.

An der Heckklappe ist etwas schwarzes Klebeband, weil Audi nicht bereit war, die Lichtbalken des Prototypen in voller Breite zu zeigen, die ein Rücklicht mit dem anderen verbinden. Woher wissen wir, dass es da ist? Als der e-tron Sportback Anfang dieses Jahres in Vorserienform enthüllt wurde, wurde der Lichtbalken freigelegt. Es wird nicht das erste SUV der Vier Ringe sein, das dieses Setup aufweist, da der normale e-tron und der Q8 bereits über die extra breiten Rückleuchten verfügen, zusammen mit Autos wie dem A8 und dem wunderschönen A7 Sportback.

Bildergalerie: Audi E-Tron Sportback Teaser

Technisch orientiert sich der e-tron Sportback am normalen e-tron. Das bedeutet, dass die Leistung 408 PS beträgt und ein sofortiges Drehmoment von 664 Newtonmeter bereitsteht. Aber mit Erlkönigbildern, die möglicherweise einen e-tron S zeigen, könnte sich eine stärkere Version in der Pipeline befinden.

Audi hat angekündigt, den serienreifen e-tron Sportback am 19. November auf der Los Angeles Auto Show zu präsentieren.

Quelle: Automedia

Bildergalerie: Audi E-Tron Sportback (2020) Erlkönigbilder