Das Fahrzeug ist ein wenig größer als der Karoq

Bei der Shenzhen-Hong Kong-Macao International Auto Show 2019, die noch bis 9. Juni 2019 andauert, bietet Skoda einen ersten Ausblick auf das nächste Mitglied seiner SUV-Familie in China. Die Konzeptstudie Vision GT ist laut Hersteller "ein perfekt auf die Bedürfnisse des chinesischen Marktes zugeschnittenes City-SUV".

An der Frontpartie stechen die neuen vertikalen Leisten am Kühlergrill hervor. Sie spiegeln die Lichtleiste wider und schaffen so einen dynamischen, dreidimensionalen Licht-und-Schatten-Effekt. Die scharf gezeichneten Matrix-LED-Scheinwerfer bestehen aus sechs kristallförmigen Elementen. Zusammen bilden sie einen fliegenden Pfeil und verweisen damit auf das traditionsreiche Markenlogo von Skoda. Das in Schwarz gehaltene Dach geht mit seiner sanft abfallenden Linie nahtlos in das coupéhafte Heck über. Das Design der Rücklichter interpretiert die für Skoda typische C-Form auf ganz neue Weise.

Der Skoda Vision GT ist 4,42 Meter lang, 1,91 Meter breit und 1,63 Meter hoch. 2,61 Meter beträgt der Radstand. Zum Vergleich der europäische Karoq: 4,38 Meter Länge, 1,84 Meter Breite, 1,60 Meter Höhe und 2,64 Meter Radstand.

Nach dem Start der Serienversion des Vision GT noch im Jahr 2019 wird China dann der weltweit einzige Markt sein, auf dem Skoda gleich fünf verschiedene SUV-Modelle anbietet. Die Palette startet mit dem Kodiaq und einem speziellen Karoq, der 50 Millimeter länger ist als sein europäisches Pendant. Die chinesische Version des Kamiq, der Kodiaq GT sowie eben die künftige Serienversion des Vision GT – die alle exklusiv für China und in China entwickelt wurden – komplettieren das SUV-Portfolio auf dem größten Einzelmarkt von Skoda.

Für Skoda gilt die SUV-Modelloffensive als wichtige Säule der Wachstumsstrategie sowohl in China als auch weltweit. Im Jahr 2018 erzielte die Marke auf dem chinesischen Markt ein stärkeres Wachstum als jeder andere europäische Autohersteller. Trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen steigerte die tschechische Marke ihre Auslieferungen gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent auf 341.000 Fahrzeuge.

Bildergalerie: Skoda Vision GT