Aber es ist weniger glamourös als sonst ...

Ein neuer James-Bond-Film ist in Arbeit und zwar die Nummer 25. Gerüchte sagen, dass der berühmteste Geheimagent einen elektrischen Aston Martin in dem noch unbetitelten Film fahren könnte.

Man begann diese Woche zu drehen und ja, der Bond-Schauspieler Daniel Craig wurde hinter einem Steuer gesehen. Es ist jedoch kein Aston Martin - als Benziner oder Elektroauto. In der Tat ist es genau das Gegenteil.

 

Bond fährt in dem neuen Film unter anderem einen alten offenen Serie III Land Rover. Die offizielle Zusammenfassung von "Bond 25" beginnt damit, dass Bond seinen Ruhestand in Jamaika genießt, wo die Bilder gemacht wurden. Noch wissen wir nicht, wie der Land Rover in die Geschichte passt.

Land Rover Series III SWB soft top

Land Rover hat angeblich seine Beteiligung an dem Film bestätigt und setzt eine Beziehung fort, die auf den 20. Film Die Another Day/Stirb an einem anderen Tag zurückgeht, als die Firma noch zu Ford gehörte. Die Gerüchte zum Mitwirken von Aston Martin wurden ebenfalls bestätigt, aber ob sie Elektroautos für die Produktion liefern wird oder nicht, bleibt abzuwarten.

 

Der blaue Landy wäre nicht gerade ideal, um Bösewichten auszuweichen oder zu jagen, also werden wir mit etwas Glück Bond in einer stärkeren Maschine sehen, wenn der Film am 8. April nächsten Jahres ins Kino kommt.

Aston Martins kürzlich enthüllter Rapide E, das erste vollelektrische Serienfahrzeug der Marke, ist das zentrale Fahrzeug für alle Gerüchte über Bond-Autos.

Aston Martin Rapide E

Es werden voraussichtlich nur 155 Rapide E gebaut. Wenn das Modell im Film zum Star wird, bleibt derzeit unklar, ob Autos aus dieser Zahl für Dreharbeiten verwendet werden oder ob zusätzliche Autos oder Repliken hergestellt werden.

Das zweimotorige Antriebssystem des Rapide E liefert rund 602 PS und treibt die Limousine in weniger als vier Sekunden auf 100 km/h und auf eine begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Es wird im neuen Aston Martin Werk in St. Athan in Wales produziert, das auch die Montage des ersten SUV der Marke, des DBX, übernimmt. Letzterer könnte für 007 ebenfalls in Frage kommen, da die ersten Auslieferungen mit dem Filmstart zusammenfallen. Eine bessere Werbung gibt es kaum, denken wir nur an den BMW Z3 oder Ford Mondeo.