Das sportliche Kompakt-Limousinen-Coupé kriegt bis zu 421 PS

Die Verkaufszahlen kompakter Mercedesse gedeihen prächtig. Vermutlich ist das der Grund, warum man die A-Klasse zu einer ganzen Armada an Derivaten zwingt. A-Klasse Limousine, CLA, CLA Shooting Brake, B-Klasse, das neue SUV GLB - der Daimler weiß, wie man Nischen besetzt. Dazu passt auch ganz hervorragend, dass man von so gut wie allen gerade aufgezählten Modellen heißere AMG-Versionen plant. Ja, Versionen. Mehrere. Denn zumindest beim CLA erscheint es überaus wahrscheinlich, dass neben dem 306 PS starken 35 auch ein 45 mit über 400 PS auf den Markt kommt. Jetzt gehen Sie mal davon aus, dass auch die A-Klasse Limousine und der GLB AMG-Versionen bekommen. Sie werden sich gar nicht wehren können, Mercedes baut eine kompakte Sportvariante, die perfekt zu Ihnen passt. 

Aber Spaß beiseite. Denn der neue CLA 45 scheint in eine fortgeschrittene Testphase übergetreten zu sein. Und das, obwohl Mercedes noch nicht mal den CLA 35 offiziell vorgestellt hat. Wir erkennen es an der abgespeckten Menge an Tarnfolie, die dieser neue Erlkönig trägt. Vorne kennzeichnet die Andeutung des Panamericana-Grills das künftige CLA-Topmodell, am Heck sind es die vier Auspuffendrohre, die auf das 45er-Modell hinweisen. Auch an den vorderen Kotflügeln hat AMG abgeklebt, wir gehen aber nicht davon aus, dass die Performance-Variante breiter wird als der normale CLA.

Diverse Eigenheiten kriegt er trotzdem. Einen exklusiven, deutlich hecklastigeren 4Matic-Allradantrieb zum Beispiel, oder ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe. Den Antrieb übernimmt ein 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder, der es wie im neuen A 45 auf 387 PS bringen wird. Wir gehen davon aus, dass es auch beim CLA 45 eine noch schärfere S-Version mit 421 PS geben wird. Diese sollte dann auch über einen Driftmode verfügen, der - ähnlich wie beim Ford Focus RS - für sehr quere Momente in einem ansonsten eher fronttrieblerisch ausgelegten Auto sorgen wird.

Ein wenig werden wir uns allerdings noch gedulden müssen, bevor der neue CLA 45 zu den Händlern rollt. Zuerst dürfte Mercedes-AMG nämlich im Sommer den A45/ A45 S präsentieren. Anschließend sollte der CLA 35 an der Reihe sein. Vermutlich werden wir den CLA 45 also nicht vor 2020 sehen. Wir gehen aber stark davon aus, dass dann auch der CLA Shooting Brake in den Genuss der beiden AMG-Varianten kommt. 

Fotos: CarPix

Bildergalerie: Mercedes-AMG CLA 45 2020 Erlkönig