Altes Modell mit bärenstarkem Motor

Ende 2012 stellte VW einen ganz besonderen Polo vor: Der R WRC Street leistete 220 PS und war auf 2.500 Exemplare limitiert. 350 Newtonmeter maximales Drehmoment und 6,4 Sekunden auf 100 km/h lauteten die weiteren Eckdaten des Fronttrieblers. So weit, so gut, doch jetzt hat sich der Tuner Wimmer einen der Super-Polo aus der fünften Generation geschnappt und ihn mächtig aufgepumpt.

Die Crew von Wimmer Rennsporttechnik (ansässig in Solingen) hat den Zweiliter-Polo (6,02 kg/PS Leistungsgewicht und 243 km/h Spitze) mit einer Leistungssteigerung der Stufe IV zum Umbaupreis von 10.200 Euro versehen, der Folgendes beinhaltet: ein Upgrade des Turboladers, eine geänderte Ansaugung, eine 6-bar-Benzinpumpe, eine umgebaute Hochdruckpumpe, ein Hosenrohr mit Sportkatalysator, eine hauseigene Edelstahlsportauspuffanlage, einen Ladeluftkühler und schließlich die entsprechende Softwareoptimierung. So ausgestattet bringt der Polo es jetzt auf 420 PS (309 kW) Leistung, 480 Newtonmeter Drehmoment, 3,15 kg/PS Leistungsgewicht und eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h. Zum Mitschreiben: Zweihundertachtzig! In einem Polo!

Neben dem K&N-Sportluftfilter für 97 Euro hat man bei Wimmer noch eine Rad-Reifen-Kombination aus BBS-Felgen CH-R 8x18 mit 215/35ZR18 Bereifung zum Preis von 2.200 Euro, sowie ein KW-Gewindefahrwerk der Variante 3 im Werte von 1.669 Euro montiert und optimal auf der Radlastwaage abgestimmt.

Bildergalerie: Wimmer VW Polo R 2019