Mehr Kurventalent für den schnellsten Polo

Der aktuelle VW Polo GTI ist sicher der Erwachsenste, Alltagstauglichste unter den kleinen Kompaktsportlern. Und mit 200 PS rennt er auch sehr ordentlich, macht die 0-100 km/h in 6,7 Sekunden und schafft 237 km/h Spitze. Viele fahrdynamisch orientierte Fahrer würden sich in seiner Fahrwerksabstimmung jedoch ein bisschen mehr Pfeffer wünschen. Genau hier setzt nun Fahrwerkshersteller H&R an. Mit einem neuen Gewindefahrwerk für den Wolfsburger Volkssportler. 

Die Tieferlegung ist stufenlos zwischen 35 und 60 Millimeter vorne sowie 35 und 55 Millimeter hinten einstellbar. H&R verspricht neben einer sportlicheren Optik vor allem mehr Grip an der Vorderachse, ein direkteres Einlenken und reduzierte Seitenneigung in schnell gefahrenen Kurven.

Neben dem Gewindefahrwerk für 1.094 Euro bietet H&R für den 2018er Polo GTI auch seine Trak+-Distanzscheiben, die für eine Spurverbreiterung zwischen 6 und 50 Millimeter pro Achse (ab 44 Euro) sorgen. Außerdem sind auch die klassischen Sportfedern weiterhin erhältlich. Sie stehen mit 221 Euro in der Preisliste. Alle Komponenten sind "100 Prozent Made in Germany" und kommen mit den zur Eintragung erforderlichen Teilegutachten. 

 

Bildergalerie: H&R VW Polo GTI