Langer Name, kurzer Sinn: Dieser Velar hat 550 PS unter der Haube!

Downsizing? Nicht bei Land Rover. Dort verpasst man dem Range Rover Velar jetzt einen mächtigen V8 und einen langen Namen. Begrüßt mit uns den Velar SVAutobiography Dynamic Edition. Das neue Modell wurde von Land Rover Special Vehicle Operations entwickelt und hat einen 5,0-Liter-V8-Kompressormotor mit 550 PS unter der Haube. Hinzu kommen eine Reihe einzigartiger Designverbesserungen. Zusätzlich zu seiner Exklusivität wird das Modell nur für ein Jahr zum Kauf angeboten.

Mit dem aufgeladenen V8 beschleunigt der stärkste Velar von 0-100 km/h in 4,5 Sekunden und erreicht maximal 274 km/h. Äußerlich beinhalten die SVAutobiography-Features einen neuen Frontstoßfänger mit größeren Lufteinlässen, um den Motor zu versorgen und das leistungsgesteigerte Bremssystem zu kühlen. Ein neuer Kühlergrill und untere Seitenleisten werden mit einem überarbeiteten Heckstoßfänger samt vier Endrohren kombiniert. Sogar der Range Rover-Schriftzug auf Motorhaube und Heckklappe wurde verbessert, wobei das Metallelement der Buchstaben mit einer gerändelten Oberfläche versehen ist. Die SVAutobiography Dynamic Edition ist auch der einzige Velar, der in "Satin Byron Blue" - einer besonderen Metallic-Lackierung aus der Palette von Special Vehicle Operations - erhältlich ist. Alle Modelle verfügen serienmäßig über ein farblich abgesetztes Dach in "Narvik Black".

Markante geschmiedete Aluminiumräder geben einen weiteren Hinweis auf die verbesserte Leistung. Im 21-Zoll-Design wiegen sie genauso viel wie die 20-Zoll-Räder des normalen Velar, optional stehen 22-Zoll-Felgen mit Diamantschliff bereit.

Für die kräftigste Variante des Velar hat Brembo ein leistungsstarkes Bremssystem vorbereitet, das anspruchsvollen Anwendungen auch im Gelände standhält. Die Bremssättel bestehen aus 4-Kolben-Monoblock-Aluminium, das in Brembo-Gießereien aus einem Rohling aus Aluminiumguss gefertigt wird, was eine außergewöhnliche Steifigkeit und Verformung garantiert.

Die vorderen und hinteren Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 395 mm sind zur Gewichtsoptimierung zweiteilig aufgebaut. Sie verfügen zudem über ein exklusives Brembo-Lüftungssystem, das die Kühlleistung verbessert. Damit wird die Wärme besser abgeleitet, um den höheren Bremskräften beim Fahren mit hoher Leistung standzuhalten. Die zusätzliche Bremskraft wird durch rote Bremssättel (Vierkolben vorne, Schlitten hinten) unterstrichen. Für eine dezentere Optik sind auch glänzend schwarze Sättel erhältlich.

Die Kalibrierungen für das AWD-System, das "Active Rear Locking"-Differential, die Achtgang-Automatik, die Lenkung und die Luftfederung wurden alle verfeinert und speziell auf die SVAutobiography Dynamic Edition zugeschnitten. Die Ingenieure von Land Rover Special Vehicle Operations verbrachten offiziellen Angaben zufolge 63.900 Stunden mit der Feinabstimmung der einzigartigen Kalibrierung, um das Fahrverhalten, das Handling und die Reaktionsfähigkeit zu optimieren.

Bislang ist nur der britische Preis des Super-Velar bekannt, er liegt bei 86.120 Pfund. In Deutschland kostet die SVAutobiography Dynamic Edition 108.980 Euro.

Bildergalerie: Range Rover Velar SVAutobiography Dynamic Edition