1.210 Kilometer auf der Uhr, 115.000 Dollar teuer ... und ein ziemlich großes Problem

Das dauerte nicht lange: Copart, eine US-Seite, die Schrottautos versteigert, bietet einen verunfallten Lamborghini Urus an. Momentan stehen die Gebote bei 115.000 Dollar (umgerechnet knapp 101.000 Euro), etwa die Hälfte des Neupreises. Eine ziemliche teure Rettungsaktion also. Um uns und euch endgültig die Tränen in die Augen zu treiben: Bei diesem Urus stehen gerade einmal 1.210 Kilometer (752 Meilen) auf der Uhr, sein Besitzer hatte also nicht lange Spaß an dem Luxus-SUV.

Die Auktion gibt keine Details zu dem Crash preis, doch die Bilder sprechen eine deutliche Sprache. Der gesamte Schaden betrifft die Frontpartie. Am meisten scheint die Beifahrerseite abbekommen zu haben, während auf der Fahrerseite sogar das Rad fehlt. Dafür ist dort noch ein Teil des Kotflügels sichtbar.

Unter der Motorhaube herrscht das komplette Chaos. Der beifahrerseitige Kühler ist weg, und die Lufteinlässe sind nicht mehr mit irgendetwas verbunden. Die Batterie sieht aus, als falle sie gleich von der Vorderseite des SUV. Der Motorblock scheint intakt zu sein, aber auf den Käufer wartet eine Menge Arbeit, um ihn wieder in Gang zu bringen.

Im Inneren kann ein unternehmungslustiger Mensch etwas Geld verdienen, wenn er diesen Urus ausschlachtet. Die Airbags wurden ausgelöst, aber die Sitze scheinen in perfektem Zustand zu sein. Ein Foto mit dem Kilometerstand zeigt auch an, dass das Kombiinstrument noch funktioniert. Die Rücksitze sind in einem ähnlich guten Zustand.

Auch die Heckkarosserie weist keine offensichtlichen Schäden auf. Der Auktionsgewinner könnte also die Wagenteile an Urus-Besitzer verkaufen, die einen kleinen Blechschaden reparieren wollen.

Quelle: Copart

Bildergalerie: Verunfallter Lamborghini Urus zu verkaufen