In dem Nachbau stecken über 300.000 Lego-Steine und 2.000 Arbeitsstunden

Bislang war man bei Chevrolet kein großer Fan von Auto-Nachbauten aus Lego im Maßstab 1:1, auch wenn es 2017 ein lebensgroßes Batmobile gab. Im Gegensatz zu Bugatti, Toyota oder Renault ließ der US-Autokonzern noch keines seiner Modelle "legoisieren". Bis jetzt: Auf der Automesse in Detroit debütierte ein 2019er Silverado 1500 LT Trail Boss in Lebensgröße.  

Das Mega-Modell ist 1,83 Meter hoch, 6,10 Meter lang und 2,44 Meter breit. 18 Baumeister wurden für den Zusammenbau benötigt. Diese speziellen "Lego Master Builders" waren über 2.000 Stunden lang damit beschäftigt, insgesamt 334.544 Steine von Hand auszusuchen und richtig zu platzieren. Das meistgenutzte Bauteil war ein 2x8-Klötzchen in Rot. In diesem Video seht Ihr, wie der 2019 Silverado 1500 LT Trail Boss aus Lego entstand:

'

Der 1,5 Tonnen schwere Lego Silverado wurde in Enfield, Connecticut, entworfen und gebaut. Das Fahrzeug hat funktionierende Lichter und grafische Details. Anders als der Lego Technic Bugatti Chiron ist der Silverado aber nicht fahrtüchtig.

Aus purem Jux und Dollerei hat sich Chevrolet den Klötzchen-Pick-up natürlich nicht geleistet. Dahinter steckt Marketing für den nächsten Lego-Film "The LEGO Movie 2: The Second Part”, der am 8. Februar 2019 in die US-Kinos kommt. Dort wird eine Miniausgabe des Silverado High Country ihren Auftritt haben.

Quelle: Chevrolet

Bildergalerie: Full-Size LEGO 2019 Silverado 1500 LT Trail Boss