Die kompakte SUV-Kante bekommt viel Leistung verpasst

Mercedes baut seine Kompakt-Familie aus: Nach A-Klasse, A-Klasse Limousine und B-Klasse rollt 2019 ein neues SUV an den Start. Der GLB gibt sich ählich wie die B-Klasse eher zweckmäßig und raumökonomisch. Doch im Gegensatz zur B-Klasse wird es auch eine gar nicht so nüchterne AMG-Version geben. Jetzt zeigt ein Erlkönig den kommenden Mercedes-AMG GLB 35.

Der Erlkönig zeigt bereits gut sichtbar die Serien-Rückleuchten, während der Grill vorne noch eher ein Platzhalter zu sein scheint. Auffallend sind jedoch am Heck die zwei Endrohre links und rechts. Ein weiterer Hinweis auf die AMG-Version sind die großen Felgen.

Über den Antrieb des starken GLB muss nicht spekuliert werden, ihn übernimmt er vom neuen Mercedes-AMG A 35: Der Zweiliter-Vierzylinder mit Twin-Scroll-Turbo bringt es auf 306 PS bei 5.800 U/min sowie 400 Newtonmeter bei 3.000 U/min. Allrad ist natürlich inklusive. Ob sogar noch Luft nach oben für einen bärenstarken GLB 45 ist?

Zunächst einmal muss aber der normale GLB das Licht der Welt erblicken. Hierfür dürfte Mercedes das kommende Frühjahr im Blick haben.

Bildergalerie: Erlkönig: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)

Bild von: Automedia