35 Millimeter tiefer und damit schneller ums Eck

Mit dem Karoq tummelt sich nun auch Skoda in der Erfolgsklasse kompakter SUVs. Damit das „Sports“ bei dem tschechischen SUV nicht zu kurz kommt, haben die Fahrwerksprofis von H&R aus Lennestadt jetzt einen speziell abgestimmten Sportfedersatz für den Neuen entworfen.

Wird der Skoda Karoq mit sportlichem Anspruch bewegt, birgt der um 35 Millimeter abgesenkte Fahrzeugschwerpunkt der von H&R modifizierten Version echte Vorteile. So etwa die spürbar reduzierte Karosserieneigung in schnellen Kurven und das direktere Einlenken. Zudem stehen die optionalen 19-Zoll-Felgen nun stimmig im Radhaus und verstärken so den dynamischen Gesamteindruck. Trotzdem wird die Alltagstauglichkeit in keiner Weise gemindert.

Wer noch eins drauf setzen will, gönnt sich und dem Skoda Karoq noch ein paar "Trak+"-Spurverbreiterungen von H&R, mit denen sich Serien- wie Nachrüsträder millimetergenau an den Kanten der Radhäuser ausrichten lassen. Alle H&R-Produkte sind zu 100 Prozent Made in Germany und werden stets mit den erforderlichen Teile-Gutachten geliefert.

Dieser eignet sich für alle Karoq des Baujahrs 2018 (Typ NU) ohne adaptive Dämpfer, die eine Verbundlenker-Hinterachse haben. Die Sportfedern kostet 260 Euro, die Spurverbreiterungen (in 6 bis 60mm pro Achse) sind ab 44 Euro zu haben.

Bildergalerie: H&R Skoda Karoq