Moderner Twinturbo-V6 in schönem Replica-Modell (Update)

Der Auspuff-Spezialist MagnaFlow und Superformance, ein Hersteller von Replica-Autos, haben sich zusammengetan, um einen interessanten Mix aus dem klassischen Ford GT40 und dem aktuellen Ford GT zu schaffen. Das Ergebnis heißt Future Forty und steht auf der SEMA-Show 2018 (30. Oktober bis 2. November). Es gibt noch nicht viele Informationen zu dem faszinierenden Showcar, aber schöne Bilder.

Der Ausgangspunkt für das Projekt war ein Nachbau des Ford GT40 Mk I. Superformance hat dafür das ursprüngliche Monocoque und das Stahlblechdach exakt nachgebildet. Anstelle des V8-Saugmotors wurde dann der 3,5-Liter-Twinturbo-V6 aus dem aktuellen GT eingebaut. Dazu erhält der Wagen größere Honeywell-Garrett-Turbolader und einen modifizierten Auspuff von Magnaflow. Im Ford GT leistet der Motor 657 PS, aber durch die anderen Lader und die geänderte Auspuffanlage könnte die Leistung des Nachbaus noch höher sein.

Dazu erhält der Future Forty eine Lackierung, die direkt aus dem Rennsport kommt. Bei den diesjährigen 24 Stunden von Le Mans holte Ford mit seinem neuen Supersportwagen einen Klassensieg, und ließen die Designer den Nachbau so aussehen wie den modernen Rennwagen.

Update vom 2.11.2018 / 19:46: Wir haben neue Bilder angehängt!

Bildergalerie: Superformance Ford Super GT Forty auf der SEMA