Die Studie IMx Concept von 2017 könnte in Serie gehen

Nissan ist mit dem Leaf relativ erfolgreich. In den kommenden Jahren will die Marke ihr Angebot an Elektroautos ausbauen. Ein ziemlich großes SUV gehört offenbar zu diesen Plänen, wie die Website Clean Technica meldet. Nach dem anonymen Insider, den Clean technica zitiert, soll Nissan einen Preis von 45.000 Dollar (ungefähr 39.000 Euro) und eine Reichweite von ungefähr 220 Meilen (etwa 350 Kilometer) anstreben. Die Abmessungen sollen denen eines Audi Q5 entsprechen -- das würde eine Länge von etwa 4,70 Meter bedeuten. Da der Preis für Nissan recht hoch ist, könnte das Auto das Logo des Nobelablegers  Infiniti erhalten. Die interne Quelle behauptet, einen Entwurf des Wagens gesehen zu haben. Danach ist das Cockpit sehr hochwertig gehalten, wie nichts sonst bei Nissan. Die Außenlinien sind glatt, der große transparente Kühlergrill erinnert an Mercedes-Modelle.

Bereits 2017 auf der Tokyo Motor Show und dann wieder auf dem Genfer Autosalon 2018 hat Nissan ein Elektro-SUV gezeigt: das IMx Concept. Die Studie hatte zwei Elektromotoren, die zusammen 435 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment liefern. Die Reichweite wurde mit 600 Kilometer angegeben.

Quelle: Clean Technica