Audi A6 und VW Touareg holen sich die 5-Sterne-Höchstwertung

Nachdem kürzlich der neue Ford Focus und der neue Volvo XC60 eine Fünf-Sterne-Wertung bei EuroNCAP eingefahren haben, haben die Leute hinter dem European New Car Assessment Programme (EuroNCAP) die Sicherheit von weiteren Fahrzeugen getestet. Freuen konnte sich dabei insbesondere der Volkswagen-Konzern mit jeweils fünf Sternen für die Audi A6 Limousine und den VW Touareg.

Die Audi A6 Limousine, ein 40 TDI Sportline mit Frontantrieb, holte 93 Prozent beim Insassenschutz (Erwachsene) und 85 Prozent beim Insassenschutz (Kinder). 81 Prozent betrug der Wert beim Punkt "verletzliche Straßenbenutzer" (Vulnerable Road Users), also Fußgänger und Radfahrer. 76 Prozent gab es für die Assistenzsysteme.

 

Der VW Touareg war ein 3.0 TDI in Elegance-Ausstattung. Die Werte hier: 89 Prozent (Erwachsenenschutz), 86 Prozent (Kinder), 72 Prozent (Straßenbenutzer) und 81 Prozent (Assistenzsysteme). Mit vier Sternen musste sich der überarbeitete Ford Tourneo Connect mit 1,5-Liter-Diesel zufriedengeben. Seine Resultate: 92/79/65/75 Prozent.  

Für den neuen Suzuki Jimny gab es bei EuroNCAP nur drei Sterne. Beim Insassenschutz erreichte er gute 73 und 84 Prozent, im Bereich Fußgänger- und Radfahrerschutz aber nur 52 Prozent. Entscheidender Punkt sind die lediglich 50 Prozent bei den Assistenzsystemen. Hier bemängelt man die dahingehend bescheidene Grundausstattung.

Hier geht es zu den EuroNCAP-Ergebnissen im Detail: Audi A6, VW Touareg, Ford Tourneo Connect und Suzuki Jimny.

Quelle: Euro NCAP 

Bildergalerie: Euro NCAP Crashtest | Audi A6, VW Touareg, Suzuki Jimny, Ford Tourneo Connect

Pressemitteilung nicht anzeigenPressemitteilung anzeigen