Range Rover Evoque bekommt mehr Leistung und Aerodynamikteile

Range Rover will mit dem neuen Evoque auf den Markt der kompakten SUVs vorrücken. Obwohl das SUV-Coupé erst im Spätsommer 2011 auf den Markt kommt, zeigt der Autoveredeler Arden schon jetzt seine getunte Version AR 8 City-Roader.

Aerodynamikpaket und Leistungsschub
Neue Front- und Heckschürzen sowie Seitenschweller sind Bestandteile des Aerodynamikpakets. Auf Wunsch werden die Schweller auch mit einer Beleuchtung angeboten. Für einen besseren Motorsound soll die handgefertigte Edelstahl-Schalldämpferanlage sorgen. Mit Hilfe des Katalysators und der Sportauspuffanlage steigert Arden die Leistung des 2,0-Liter-Turbobenziners von 240 auf 270 PS. Für die persönliche Note werden 22-Zoll-Felgen angeboten, in denen eine eingesetzte Edelstahlplakette individuell von Arden beschriftet werden kann.

E-Solutions
Für die Bereiche Entertainment und Sicherheit bietet Arden das so genannte ,E-Solutions"-Programm an. Ein Soundsystem kann aus verschiedenen Komponenten individuell zusammengestellt werden. Für die passende Unterhaltung der Fond-Gäste bauen die Krefelder TFT-Monitore in die Kopfstützen ein. Apple-Geräte, DVB-T-Receiver, Spielekonsolen oder DVD-Player sind mit dem Entertainment-System kompatibel. In puncto Sicherheit setzt Arden auf besondere Funktionen bei der Alarmanlage. Über ein Programm auf dem Smartphone kann der Fahrzeugbesitzer alle Aktivitäten des Evoque überwachen. Neben der Information über eine Alarmauslösung zählt hierzu auch die Anzeige der Innenraumtemperatur. Falls der Wagen gestohlen wurde, spürt ihn ein GPS-Ortungssystem wieder auf. Zum Sicherheitspaket gehört auch die Modifizierung der Bremsleuchte. Bei starkem Abbremsen soll die Aufmerksamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer durch schnelles Blinken der Lichter erhöht werden.

Sportlicherer Evoque