Continental GT Speed mit mehr Power und neuer Edition

Leistung und Exklusivität: Zwei Eigenschaften, die man beim Kauf eines Bentley Continental GT Speed nicht direkt vermissen würde. Der bislang schnellste Serien-Bentley (er läuft 331 km/h in der Spitze) wurde nun trotzdem einer Überarbeitung unterzogen. Der Hersteller spendiert dem Coupé und dem Cabrio mehr Leistung, mehr Drehmoment und eine neue ,Black Edition".

Mehr Leistung und mehr Drehmoment
Unter der Motorhaube arbeitet weiterhin der 6,0-Liter-Twinturbo-W12. Das Aggregat leistet nun 642 PS (zuvor waren es ,nur" 635 PS) und schickt 20 Extra-Newtonmeter an die Kurbelwelle. Das maximale Drehmoment stieg dadurch auf gewaltige 840 Newtonmeter, die durch eine weitere Optimierung an der Elektronik zwischen 2.000 und 5.000 Umdrehungen pro Minute anliegen. Die Konsequenz? Der Sprint von null auf 100 km/h gelingt dem Coupé nun in 4,1 Sekunden, also 0,1 Sekunden schneller. Die Beschleunigungszeit des GT-Speed-Cabrios dürfte deshalb ab jetzt bei 4,3 Sekunden liegen.

,Black Edition" für Cabrio und Coupé
Außerdem lassen sich die Continental-GT-Speed-Modelle ab sofort in einer ,Black Edition" ordern. Dabei wird die vom Kunden gewählte Lackierung durch Akzente in glänzendem Schwarz ergänzt. Dazu zählen Zierleisten, Fensterumrahmungen oder auch 21-Zöller und die Bremszangen. Der Frontsplitter, die Seitenschweller, der Heckdiffusor und die Außenspiegel werden hingegen in vier unterschiedlichen und knalligen Kontrastfarben angeboten. Auch im Innenraum bleibt es gewohnt individuell mit Leder, Carbon und zahlreichen Farbkontrasten, die zum gewählten Außendesign passen.

Produktion, Markteinführung, Preis
Um den W12-Motor zusammenzusetzen, benötigen 30 Bentley-Mitarbeiter 12,5 Stunden. Für einen ganzen Continental GT sind 110 Arbeitsstunden nötig. Die neuen Modelle und die ,Black Edition" sind ab sofort bestellbar. Die Auslieferungen werden im Sommer beginnen. Die Preise dürften sich an den aktuellen Zahlen orientieren. Ein Cabrio kostet derzeit 232.764 Euro, ein Coupé 211.582 Euro.

Lesen Sie auch:

Gallery: Bentley und die Kraftschraube