Das neue "Juwel" von Automobili Amos entzückt die Autowelt, wird aber ein Vermögen kosten. Würden Sie für diese Summe den Delta oder doch lieber ein anderes Auto kaufen?

Vor ein paar Wochen hat das kleine italienische Unternehmen Automobili Amos mit seinem Lancia Delta Futurista die Autowelt aufgescheucht, wie wir es schon lange nicht mehr erlebt haben. Die atemberaubende Neuinterpretation der Rallye-Legende kommt mit viel Carbon und 330 PS bei gerade mal 1.250 Kilo Gewicht. Das große Problem: Lediglich 20 Stück sollen entstehen. Zu einem Stückpreis von etwa 300.000 Euro.

Weil wir vom Delta Futurista völlig hin und weg sind, und weil wir es nicht verkraften können, dass er viel zu teuer für uns ist, haben wir uns zehn Alternativen überlegt, die man zu diesem stattlichen Kurs (na gut, die meisten Kandidaten sind deutlich günstiger) ebenfalls erwerben könnte.

Um die Brücke zum Amos-Delta zu schlagen, haben wir uns um möglichst viel Italienischheit und/oder Sportlichkeit bemüht. Ein Auto in dieser Liste ist aber einfach nur teuer. Wenn auch nicht ganz so teuer wie der Delta Futurista ...

Auch andere Autos sind sehr teuer