Sechssitziger Transporter-Van mit 150 PS starkem Turbodiesel im Test

Die Welt der Vans und Transporter von Mercedes ist eine Welt der V's: Da gibt es den Vaneo, den Viano, den Vito, und bis vor kurzem auch noch die V-Klasse. Der Vaneo ist als Minivan der kleinste unter diesen Raumwundern. Am anderen Ende der Skala rangiert der Vito als waschechter Transporter. Der Viano ist mit stattlichen Längsmaßen zwischen 4,75 und 5,22 Meter die elegante Variante des Vito: Der Vito transportiert Güter, der Viano Personen. Wir haben den Viano in der mittellangen Bauform mit 4,99 Metern Länge und sechs Sitzen für Sie getestet.

Laute, aber lebendige 150 PS
Als Motorisierung wählten wir einen 2,2-Liter-Turbodiesel mit 150 PS. Er besitzt eine moderne Common-Rail-Einspritzung und sechzehn Ventile. Dennoch ist das Aggregat recht laut und klingt rau. Dafür hat der Motor mit 330 Newtonmetern Drehmoment viel Kraft und setzt den Viano schon bei niedriger Drehzahl flott in Gang. So hat man für den Stadtverkehr auch dann genug Kraft, wenn man verbrauchsschonend bereits bei 2.000 U/min hochschaltet. Bei unseren Testfahrten ermittelten wir jedoch einen Verbrauch von 10,6 Litern auf 100 Kilometern, deutlich mehr als die Herstellerangabe von 8,6 Litern.

Angenehmes Dahingleiten
Der Motor macht das Dahingleiten leicht: Man kann sogar bei 50 km/h in den sechsten Gang schalten, um im Verkehr mitzuschwimmen. Beschleunigen fällt dann allerdings flach. Der erwähnte sechste Gang ist Serie, denn der Vierzylinder wird mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert. Der Schalthebel ist praktisch als Joystick neben dem Lenkrad angeordnet, er hakelt aber mitunter eine Spur.

Lenkrad bewegt sich auf holpriger Fahrbahn
Das Lenkrad gibt Einflüsse der Fahrbahnoberfläche ungefiltert an den Fahrer weiter. So bewegt sich auf holpriger Fahrbahn schon mal das Lenkrad ohne Zutun des Fahrers. Das Fahrwerk baut auf Einzelradaufhängung, und so poltert es weniger als die Starrachsen mancher Geländewagen und Nutzfahrzeuge. Doch wirkt es zuweilen schwammig, zum Beispiel bei ruckartigem Links-rechts-Lenken. Auch beim Um-die-Kurve-Fahren muss man sich etwas am Riemen reißen, wenn man Limousinen gewöhnt ist. Auf der Autobahn fühlt sich das Auto jedoch gut an – nicht viel anders als eine Limousine. Selbst bei Höchstgeschwindigkeit, die unser Diesel bei 174 km/h erreicht, macht der große Mercedes keine Probleme.

Angenehme Sitzposition
Angenehm am Viano ist die hohe Sitzposition: Man sieht im Stadtverkehr weit voraus. Wie bei vielen Autos mit eingebautem Hochsitz trägt das dazu bei, dass man auch im dicksten Verkehrsgewühl ruhig Blut bewahrt – man hat einfach das Gefühl, hoch über allem zu thronen. Die Sicht nach hinten wird allerdings durch die zahlreichen Kopfstützen etwas eingeschränkt. Die Instrumente sind schlicht gestaltet. Die Vordersitze bieten recht wenig Seitenhalt. Dafür lassen sich die Kopfstützen weit herausziehen.

Durchschlüpfen nach hinten
Der Abstand zwischen den beiden Vordersitzen ist groß genug, dass man ohne Schwierigkeiten in den Fahrgastraum durchschlüpfen kann. Im Normalfall steigen die Passagiere aber über eine serienmäßige Schiebetür auf der rechten Fahrzeugseite zu. Eine zweite Schiebetür auf der anderen Seite kostet knapp 700 Euro Aufpreis.

Sechs Einzelsitze
Der Viano ist serienmäßig mit sechs Einzelsitzen in drei Zweierreihen ausgestattet. Dreier-Sitzbänke für die zweite und dritte Reihe gibt es gegen Aufpreis – dadurch wird der Viano zum Achtsitzer. In der Serienbestuhlung sitzt man auch in der zweiten und dritten Reihe noch hervorragend. Alle sechs Sitze sind serienmäßig mit Dreipunktgurten und Kopfstützen ausgestattet. In die dritte Sitzreihe gelangt man, indem man einen Sitz der zweiten Reihe nach vorne schiebt. Das ist ein wenig umständlich – Klappen wäre einfacher. Die hinteren vier Sitze lassen sich mit ein paar Handgriffen ausbauen. Oder man legt nur die Lehne um und packt das Gepäck obendrauf. Auch so kann man in dem 1,88 Meter hohen Viano so einiges transportieren: Bei voller Bestuhlung beträgt das Kofferraumvolumen 730 Liter; einen Wert bei ausgebauten Sitzen hat Mercedes für die von uns getestete mittellange Viano-Variante nicht ermittelt.

Unpraktischer Tankstutzen
Etwas unpraktisch ist die Anbringung des Tankstutzens im Bereich der Fahrertür. Dadurch kann man nur bei geöffneter Tür tanken. An der Tanksäule muss man deswegen so weit vorbeifahren, dass man die Tür davor öffnen kann – kein Problem, wenn man es weiß.

Ab 32.805 Euro
Der Viano ist in der von uns getesteten mittellangen Bauform ab 32.805 Euro zu haben, der 2,2-Liter-Diesel ist nochmal rund 1.500 Euro teurer. Bei der Serienausstattung vermisst man nur Seitenairbags für die vorderen Sitze.
(sl)

Preisliste


Mercedes Viano Langversion

Grundpreis: 32.805 Euro
Viano 2.0 CDI Lang Trend 32.805
Viano 2.2 CDI Lang Trend 34.278
Viano 3.0 Lang Trend 39.185
Viano 3.2 Lang Trend 40.971
Viano 2.0 CDI Lang Fun 33.431
Viano 2.2 CDI Lang Fun 34.904
Viano 3.0 Lang Fun 39.811
Viano 3.2 Lang Fun 41.598
Ausstattung Ambiente (Mehrpreis geg. Trend) 5.127
Luftfederung hinten mit Niveauregulierung 1.740
16-Zoll-Alufelgen 725
Einstufung nach Euro 4 Gruppe III (nur Diesel) 226
Auflastung auf 2,94 Tonnen 522
Automatikgetriebe 1.960
Elektrisches Glasschiebedach vorn 928
Elektrisches Glasschiebedach hinten 1.148
Zusätzliche Schiebetür (links) 696
Metallic-Lackierung 1.102
Sitzheizung Fahrersitz 186
Zweier-Sitzbank für 2. Reihe 389
Dreier-Sitzbank für 2. Reihe mit klappbarem äußeren Sitz 389
Dreier-Sitzbank für 3. Reihe mit klappbarem äußeren Sitz 389
Ledersitze 2.495
Seitenairbags vorne 394
Fensterairbags vorne 406
CD-Radio 655
Tempomat 273
Dachbett 522
Aufstelldach 3.596

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Turbodiesel mit Common-Rail-Einspritzung 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 2.148 
Leistung in PS 150 
Leistung in kW 110 
bei U/min 1.800-2.400 
Drehmoment in Nm 330 
Antrieb Hinterrad 
Gänge
Getriebe Schaltung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.993 
Breite in mm 1.901 
Höhe in mm 1.875 
Radstand in mm 3.200 
Leergewicht in kg 2.065 
Zuladung in kg 705 
Kofferraumvolumen in Liter 730 
Dachlast in kg 150 
Tankinhalt in Liter 75 
Kraftstoffart Diesel 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 174 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 14,9 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 8,6 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 11,2 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 7,1 
Schadstoffklasse Euro 3 
Weitere Informationen
1/moreName 2.000 / 750 kg 
2/moreName 12,5 m 

Bildergalerie: Platz für Sechs