Neuer Van ergänzt die Kompaktklassen-Baureihe

Das wichtigste Segment für Peugeot ist die Kompaktklasse. Hier will der französische Hersteller künftig rund 80 Prozent seiner Fahrzeuge in Europa verkaufen und rüstet deshalb mächtig auf: Nach dem 308, der Kombiversion 308 SW, dem Cabrio 308 CC sowie dem seit kurzen erhältlichen Crossovermodell 3008 folgt nun eine fünfte Karosserievariante auf derselben Basis. Der 5008 genannte Kompaktvan tritt gegen VW Touran, Opel Zafira, Mazda 5 und Co. an.

Vor allem für kinderreiche Familien
Der 5008 nutzt dieselbe Plattform wie der C4 Picasso von der Konzernschwester Citroën, der seit Ende 2006 auf dem Markt ist. Der neue Peugeot ist als Fünf- und Siebensitzer erhältlich. Für 700 Euro Aufpreis gibt es zwei weitere, ausklappbare Sessel. Die dritte Sitzreihe ist aber nur für Kinder wirklich geeignet. Erwachsene dürften sich auf längeren Fahrten schnell eingeengt fühlen. Das gilt dann auch für die Insassen in Reihe zwei: Denn diese müssen ihre Einzelsitze bei Nutzung der hintersten Plätze nach vorne verschieben. Größer als 1,75 Meter sollten Fondpassagiere zudem nicht sein, wenn sie aufrecht sitzen möchten. Der siebensitzige 5008 ist also nicht als Kleinbus, sondern vor allem für kinderreiche Familien geeignet.

Einfach zu handhabendes Sitzsystem
Das flexible Sitzsystem lässt sich mit einfachen Griffen und ohne viel Kraftaufwand handhaben. Es bietet vielfältige Verstellungsmöglichkeiten: Die drei Einzelsitze in der zweiten Reihe können separat um bis zu 13 Zentimeter längs verschoben werden. Die äußeren Sessel lassen sich so zusammenlegen und nach vorne schieben, dass die hintersten Plätze gut zugänglich sind. Schließlich kann auch jeder Sessel einzeln zusammengeklappt und im Boden versenkt werden, sodass von der Kofferraumkante bis zu den Vordersitzen eine nahezu ebene Ladefläche entsteht. Auf Wunsch kann zusätzlich die Lehne des Beifahrersitzes umgelegt werden. Damit besteht die Möglichkeit, Gegenstände bis zu einer Länge von 2,76 Meter zu transportieren.

Bis zu 1.754 Liter Stauraum
Sind alle sieben Sitze ausgeklappt, steht ein Gepäckraum mit 194 Liter Fassungsvermögen zur Verfügung. In der Konfiguration als Fünfsitzer gibt es 679 Liter, die auf großzügige 1.754 Liter erweitert werden können. Ablagen in den vorderen Türen, ein klimatisiertes Staufach hinter dem Schalthebel und zwei Ablagen im hinteren Fußboden bieten darüber hinaus Platz für zahlreiche Kleinigkeiten. Angenehm großzügig ist das Raumangebot auch für Fahrer und Beifahrer. Das Cockpit ist relativ ausladend geformt und vermittelt keineswegs Kompaktklasse-Eindruck. Die große Windschutzscheibe und das optionale Panorama-Glasdach unterstützen das weitläufige Ambiente auf den beiden vorderen Plätzen. Die Sitze fallen allesamt ziemlich weich aus, zudem könnte der Seitenhalt etwas besser sein. Das Cockpit orientiert sich am Schwestermodell 3008 und ist hochwertig gestaltet. Der ausklappbare Multifunktionsbildschirm hingegen wirkt wie nachträglich eingebaut – eine in die Mittelkonsole integrierte Lösung wäre deutlich ansprechender.

Dynamischer Auftritt
Von außen betrachtet gefällt die zivilere Optik des 5008 besser als der optisch ein wenig gewöhnungsbedürftige 3008. Die flach ansteigende Windschutzscheibe, ein leicht gewölbtes Dach und konturierte Kotflügel verleihen dem Franzosen einen dynamischen Auftritt. Der 4,53 Meter lange Kompaktvan reißt zudem das Maul nicht soweit auf wie andere Peugeots, was aber kein Design-Hinweis auf andere künftige Modelle des Herstellers ist. Neben den bei der Löwenmarke schon traditionell nach hinten gezogenen Scheinwerfern gibt es auch am Heck charakteristische Leuchteinheiten: Sie sind in L-Form gestaltet und nach ragen ebenfalls in die Karosserie hinein.

Zwei Benziner und zwei Diesel
Zur Markteinführung in Deutschland stehen vier Motoren zur Wahl, die abgesehen vom kleinen Selbstzünder allesamt die Euro-5-Abgasnorm erfüllen. Die beiden 1,6-Liter-Benziner leisten 120 und 156 PS, für die HDi-Motoren werden 110 beziehungsweise 150 PS angegeben. Der 2.0 HDi FAP 150 spricht gut an, ist schon im unteren Drehzahlbereich sehr spritzig und entwickelt ein maximales Drehmoment von 340 Newtonmeter. Der stärkere Diesel genehmigt sich laut Hersteller 5,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Als äußerst geräuscharm erweist sich der 156-PS-Turbobenziner. Er überzeugt durch Ausgewogenheit und ermöglicht eine gleichmäßige Beschleunigung. Bereits ab 1.400 Umdrehungen liegen die 240 Newtonmeter Drehmoment an. Peugeot nennt einen Durchschnittsverbrauch von 7,1 Liter. Um niedrige Verbrauchswerte zu erreichen, wurden übrigens für den 5008 extra mit Michelin rollwiderstandsoptimierte Reifen entwickelt.

Weiche Abstimmung
Der 5008 ist – typisch Franzose – relativ weich und damit sehr komfortorientiert ausgelegt. Dennoch halten sich die Wankbewegungen in Grenzen und Kurven lassen sich auch zügig durchfahren. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist die Lenkung: Sie bietet etwas zu viel Spielraum und wirkt vor allem bei langsamer Fahrt oder beim Rangieren fast ein wenig synthetisch. Die serienmäßige Sechsgangschaltung arbeitet beim Benziner sehr exakt, im Diesel mussten wir das ein oder andere Hakeln hinnehmen. Für den Einstiegsbenziner wird auch ein automatisiertes EGS6-Getriebe (Elektronisch Gesteuertes Schaltgetriebe) angeboten. Im Frühjahr 2010 kommt dann noch eine Sechsgang-Automatik ins Programm.

Head-up-Display, Abstandswarner, Videoanlage
Erfreulich ist, dass Peugeot für den 5008 einige Extras anbietet, die bisher vornehmlich aus höherklassigen Fahrzeugen bekannt sind. So ist ein Head-up-Display erhältlich, das die aktuelle Geschwindigkeit auf eine transparente Plastikscheibe im Sichtfeld des Fahrers projiziert. Ein Abstandswarner gibt dem Fahrer immer dann einen optischen Hinweis, wenn die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug zu gering ist. Erstmals bei Peugeot zum Einsatz kommt der Parklückenassistent: Sensoren im Stoßfänger prüfen hier, ob der Zwischenraum einer Parklücke ausreichend groß ist. Für die Topausstattung können Kunden sogar ein Multimedia-System für die zweite Sitzreihe ordern. Es besteht aus zwei Sieben-Zoll-Monitoren für die vorderen Kopfstützen und diversen Anschlüssen für externe Audio- und Videogeräte.

Ab 21.500 Euro
Der 5008 wird hierzulande in drei Ausstattungslinien angeboten: Die Basisversion ,Tendance" startet bei 21.500 Euro und kommt mit sechs Airbags, ESP, elektrischer Feststellbremse, Klimaanlage sowie Dreispeichen-Lederlenkrad. In der ,Premium"-Variante gibt es zuzüglich einen Tempomaten, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Panorama-Glasdach und ein MP3-fähiges Radio. Der 5008 ,Platinum" verfügt außerdem über eine Einparkhilfe hinten, ein Head-up-Display, einen Abstandswarner, eine Zweizonen-Klimaautomatik sowie 17-Zoll-Alufelgen. Der günstigste 5008 ist für 21.500 Euro erhältlich. Der 156-PS-Turbobenziner kostet mindestens 25.750 Euro und für den 150 PS starken Zweiliter-Diesel werden ab 27.650 Euro fällig. Am 24. Oktober 2009 kommt der neue Familienvan zu den Händlern. Wer sich bis zu diesem Datum bereits für einen Kauf entscheidet, kann von einem Frühbuchervorteil profitieren und 1.600 Euro sparen.

Wertung

  • ★★★★★★★★☆☆
  • Mit dem 5008 ergänzt Peugeot sein Angebot in der Kompaktklasse um einen praktischen Familienvan. Überzeugt haben uns das Design, das einfach zu handhabende Sitzsystem und der große Stauraum. Das Platzangebot in den hinteren beiden Sitzreihen wird vornehmlich Kindern gerecht, große Erwachsene können hier wohl keine langen Reisen verbringen. Insgesamt befindet sich Peugeot mit dem 5008 auf dem richtigen Weg. Da aber der preisliche Unterschied zu VW Touran oder Opel Zafira kein großer ist, dürften es die Franzosen hierzulande schwer gegen die etablierte einheimische Konkurrenz haben.

  • Antrieb
    90%
    geräuscharmer, ausgewogener 156-PS-Turbobenziner
    spritziger 150-PS-Topdiesel
  • Fahrwerk
    75%
    insgesamt sehr komfortabel ausgelegt
    etwas schwammige Lenkung
  • Karosserie
    80%
    einfach zu handhabendes Sitzkonzept, viel Stauraum
    für große Personen hinten nur begrenztes Platzangebot
  • Kosten
    80%
    innovative Ausstattungsmerkmale erhältlich
    hebt sich preislich nicht positiv von der Konkurrenz ab

Preisliste


Peugeot 5008 2.0 HDi FAP 150

Grundpreis: 27.650 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaanlage Serie
Klimaautomatik 390
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Bildschirmnavigation 950
CD-Radio Serie
MP3 Serie
Metalliclackierung 480
Leichtmetallfelgen Serie (16 Zoll)
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat Serie
Lederausstattung ab 1.540
Nebelscheinwerfer Serie
Vorhangairbags vorne und hinten Serie
automatische Feststellbremse Serie
Panorama-Glasdach Serie
Zwei Zusatzsitze in 3. Sitzreihe 700
Innovationspaket: Abstandswarner, Head-up-Display, Reifendrucksensoren 600

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Turbo-Dieselmotor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 1.997 
Leistung in PS 150 
Leistung in kW 110 
bei U/min 2.000-2.250 
Drehmoment in Nm 340 
Antrieb Frontantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.532 
Spurweite hinten in mm 1.561 
Radaufhängung vorn Einzelradaufhängung, McPherson-Achse, Schraubenfedern mit innenliegenden hydraulischen Stoßdämpfern 
Radaufhängung hinten Schraubenfedern mit innenliegenden hydraulischen Stoßdämpfern 
Bremsen vorn Scheiben, innenbelüftet, 302 mm 
Bremsen hinten Scheiben, 268 mm 
Wendekreis in m 12,3 
Räder, Reifen vorn 215/55 R16 
Räder, Reifen hinten 215/55 R16 
Lenkung Zahnstangenlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Servounterstützung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.529 
Breite in mm 1.837 
Höhe in mm 1.632 
Radstand in mm 2.728 
Leergewicht in kg 1.668 
Zuladung in kg 642 
Kofferraumvolumen in Liter 194 bis 679 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.754 
Anhängelast, gebremst in kg 1.500 
Dachlast in kg 75 
Tankinhalt in Liter 60 
Kraftstoffart Diesel 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 195 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 10,0 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 5,9 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 7,6 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 4,9 
CO2-Emission in g/km 154 
Schadstoffklasse Euro 5 

Bildergalerie: Familien-Franzose