Der optimierte 1.6 MZ-CD leistet jetzt 115 PS verbraucht etwas weniger

Was für VW der Golf ist, hört bei Mazda auf den Namen ,3": die Kompaktbaureihe, welche die besten Absatzzahlen für die Marke liefert und der deshalb ein ganz besonderes Augenmerk gilt. 2,5 Millionen Fahrzeuge wurden seit dem Marktstart des Mazda 3 im Jahr 2003 verkauft, die aktuelle Generation ist seit 2009 erhältlich. Nun präsentiert sich der Einstiegs-Diesel gründlich überarbeitet.

Sechs PS und 30 Newtonmeter mehr
Der Vierzylinder mit 1,6 Liter Hubraum, Common-Rail-Direkteinspritzung und Turboaufladung leistet statt 109 nun 115 PS. Gleichzeitig erfüllt das Aggregat, das einer Ford-PSA-Kooperation entstammt, ab sofort die Abgasnorm Euro 5 und wurde hinsichtlich des Verbrauchs optimiert. Ein Start-Stopp-System gibt es für den Mazda 3 weiterhin aber nur für den Zweiliter-Benzindirekteinspritzer. Der kompakte Fünftürer erweist sich als 1.6 MZ-CD solide und angemessen motorisiert. Für den Spurt von null auf Tempo 100 benötigt der Wagen glatte elf Sekunden, das ist ein passabler Wert. Das maximale Drehmoment von 270 Newtonmeter (gegenüber bisher 240 Newtonmeter) liegt zwar auch weiterhin bei 1.750 Umdrehungen, nun aber über einen breiteren Drehzahlbereich bis 2.700 Touren an.

Nur 4,4 Liter Verbrauch
Obwohl die Ingenieure ein sanfteres Motorengeräusch versprechen, kann das Triebwerk klanglich seine Diesel-Gene nicht ganz verbergen. Die ohnehin etwas raue Geräuschkulisse nimmt beim Beschleunigen weiter zu. Der Normverbrauch des 1,6-Liter-Diesels konnte um 0,1 Liter reduziert werden. Mit jetzt 4,4 Liter pro 100 Kilometer schlägt sich der Mazda 3 im Vergleich zur Konkurrenz wacker. Mit ebenfalls 115 PS unter der Haube ist nur der Volvo C30 (3,8 Liter bei der DRIVe-Variante) sparsamer. Der 1.6 TDI, der in verschiedenen Modellen des Volkswagen-Konzerns zum Einsatz kommt und sich im VW Golf BlueMotion ebenfalls mit 3,8 Liter begnügen soll, hat zehn PS weniger als der Mazda.

Jetzt mit sechs Gängen
Das Schaltgetriebe – jetzt mit sechs statt bisher fünf Gängen – verrichtet seine Arbeit ordentlich. Nur der erste und zweite Gang hakeln beim Einlegen hin und wieder. Betont sportlich und straff ist das Fahrwerk des Mazda 3 ausgelegt. Das sorgt für Fahrspaß und erlaubt sicheres, zügiges Passieren enger Kurven. Passend darauf ist die leichtgängige und präzise Lenkung abgestimmt. Gleichzeitig muss man jedoch in Kauf nehmen, dass Unebenheiten und Querrillen in der Fahrbahn nicht immer ganz weggebügelt werden.

Günstiger als die sparsamere Konkurrenz
Der neue Mazda 3 1.6 MZ-CD startet bei 20.390 Euro und ist damit nicht teurer als sein Vorgänger. Immer mit an Bord sind sechs Airbags, elektrische Fensterheber vorne, eine Klimaanlage sowie ein MP3-fähiges CD-Radio. Der fünftürige VW Golf 1.6 TDI BlueMotion kostet fast 2.500 Euro mehr als der Mazda 3 mit dem kleinen Diesel. Auch für den Volvo C30 DRIVe, den es nur als Dreitürer gibt, werden mit 22.230 Euro deutlich mehr als für den Japaner fällig.

Wertung

  • ★★★★★★★★☆☆
  • Der überarbeitete 1,6-Liter-Turbodiesel ist eine solide Einstiegsmotorisierung für den Mazda 3. Das 115 PS starke Vierzylinderaggregat sorgt für ausreichenden Durchzug und verspricht auch ohne Start-Stopp-System niedrige Verbrauchswerte.

  • Antrieb
    80%
    solider und ausgewogener Einstiegsdiesel
    etwas rauer Motorsound
  • Fahrwerk
    80%
    sportlich-dynamische Abstimmung
    Schwächen beim Abrollkomfort
  • Karosserie
    85%
    dynamischer Auftritt, gute Verarbeitung
    übersichtlich, ordentliches Platzangebot
  • Kosten
    85%
    sparsamere Konkurrenten sind teurer
    viele Extras nur im Paket erhältlich

Preisliste


Mazda 3 1.6 MZ-CD Prime-Line

Grundpreis: 20.390 Euro
Modell Preis in Euro
Mazda 3 1.6 MZ-CD Exclusive-Line 23.490
Mazda 3 1.6 MZ-CD Center-Line 21.890
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie ab Center-Line
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaanlage Serie
Klimaautomatik 450, Serie bei Exclusive-Line
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Bildschirmnavigation 720
CD-Radio Serie
MP3 Serie
Metalliclackierung 495
Leichtmetallfelgen Serie ab Center-Line
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat Serie bei Exclusive-Line
Nebelscheinwerfer Serie bei Exclusive-Line
Multifunktions-Lederlenkrad Serie ab Center-Line
Licht- und Regensensor Serie bei Exclusive-Line
Sitzheizung vorn Serie bei Exclusive-Line
beheizbare Frontscheibe Serie bei Exclusive-Line
Parksensoren hinten Serie bei Exclusive-Line
Spurwechselassistent Serie bei Exclusive-Line

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Reihen-Dieselmotor mit Turboaufladung und Common-Rail-Direkteinspritzung 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 1.560 
Leistung in PS 115 
Leistung in kW 85 
bei U/min 1.750 bis 2.700 
Drehmoment in Nm 270 
Antrieb Frontantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.535 
Spurweite hinten in mm 1.520 
Radaufhängung vorn McPherson-Federbeine 
Radaufhängung hinten Mehrlenker-Hinterachse 
Bremsen vorn innenbelüftete Scheiben, 278 mm 
Bremsen hinten Scheiben, 265 mm 
Wendekreis in m 10,4 
Räder, Reifen vorn 205/55 R 16, 6,5 J x 16 
Räder, Reifen hinten 205/55 R 16, 6,5 J x 16 
Lenkung Zahnstangenlenkung mit elektrohydraulischer Servounterstützung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.460 
Breite in mm 1.755 
Höhe in mm 1.470 
Radstand in mm 2.640 
Leergewicht in kg 1.330 
Zuladung in kg 575 
Kofferraumvolumen in Liter 340 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.360 
Anhängelast, gebremst in kg 1.300 
Dachlast in kg 75 
Tankinhalt in Liter 55 
Kraftstoffart Diesel 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 186 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 11,0 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 4,4 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 5,3 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 3,9 
CO2-Emission in g/km 117 
Schadstoffklasse Euro 5 
Fixkosten
Steuer pro Jahr in Euro 152 
Haftpflicht-Klasse 17 
Teilkasko-Klasse 23 
Vollkasko-Klasse 21 

Sparsamer Einstieg